Am 20. und 21. Oktober erlaubte HELLA,  der Spezialist für innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik, 18 interessierten Auto- und Technikfreunden bei „Backstage bei HELLA“ den Blick hinter die Kulissen. Die Tour umfasste eine Werksführung mit Schwerpunkt auf der Montage von LED-Scheinwerfern und der Entwicklung von Thermo- und Duroplast-Komponenten wie z. B. Kunststoffabschlussscheiben, sowie eine Besichtigung des HELLA Lichtkanals, immerhin der größte Europas.

Regelmäßige, genaue Tests sind Voraussetzung dafür, dem Verbraucher Spitzenqualität anbieten und im ständigen Wettbewerb um die beste Neuentwicklung mithalten zu können. „Das Thema Scheinwerferprüfplatz ist für aktuelle Systeme zwingend erforderlich, um eine kompetente Prüfung des Systems zu ermöglichen.“, bestätigte Heiner Plitt, Leiter Handelstraining Deutschland bei HELLA GUTMANN SOLUTIONS. Ein Fachvortrag im unternehmenseigenen Technikzentrum für Weiterbildung und Schulung rundete einen lehrreichen und spannenden Tag ab.

Das HELLA Backstage-Event wurde in Kooperation mit der Initiative Qualität ist Mehrwert ausgerichtet. Für den Teilehersteller längst nicht bloß Imagewerbung: „Als Freund der freien Werkstatt wollen wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser verstehen, um sie dabei zu unterstützen Ihre Arbeitsabläufe schneller und profitabler zu machen. Dafür sind solche Veranstaltungen überaus hilfreich.“, erklärte Frank Risse, Leiter Marketing Operations bei HELLA.

Zur HELLA Tech World: https://www.hella.com/techworld/de/

Ein paar Impressionen des Tages:

      

     

 

 

 

Comments

  1. War ein super interessanter Tag, Werksbesichtigung, Lichtkanal und viele Informationen zu neuer Lichttechnik und zum aktuellen Thema Scheinwerfereinstellplatz. Ein Dankeschön an Hella und an das Team von Qualität ist Mehrwert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.