Ab dem 1. Januar 2018 müssen alle neu hergestellten Winterreifen das so genannte „Alpinesymbol“ tragen. Diese Neuerung resultiert aus einer Änderung in der Straßenverkehrsordnung sowie der Straßenverkehrszulassungsordnung: Pkw, die unter winterlichen Bedingungen gefahren werden, müssen ab Oktober 2014 Winter- oder Ganzjahresreifen montiert haben, die ein „Alpinesymbol“ tragen. Reifen, die nur die M+S-Kennzeichnung tragen, sind noch bis Ende September 2024 zugelassen. Ab 1.Oktober 2024 muss dann auf allen Achsen die vorgeschriebene Bereifung montiert sein. Für Reifenhersteller bedeutet das, dass ab 1.Januar 2018 keine Winterreifen ohne das „Alpinesymbol“ mehr nach Deutschland verkauft werden dürfen.

Quelle: Continental | Bild: Continental

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.