Pierburg hat eine neue Generation elektromotorischer Drosselklappen im Programm, die speziell für den Einsatz in Euro 6-Fahrzeugen geeignet sind. Statt aus der herkömmlichen Aluminiumlegierung besteht ihr Gehäuse aus einem Kunststoff. Dieser bringt in Kombination mit einer neu entwickelten Kunststoff/Metall-Hybrid-Drosselklappe Kosten- und Gewichtsvorteile mit sich.
Die hohe Beständigkeit der gewählten Kunststoffe schützt Gehäuse und Klappe gegen Korrosion und Alterung – hierdurch ergibt sich eine neue Bandbreite in kritischen Anwendungsbereichen mit möglicherweise aggressiven Medien. Hierzu gehören zum Beispiel Abgaskondensate, Gase, Kohlenwasserstoff und Wasserstoff.
Dank des neuen Materials entfallen die kostenintensiven Behandlungen der metallischen Oberflächen oder der Einsatz hochvergüteter Metalllegierungen.

Quelle: MS Motorservice | Bild: MS Motorservice

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.