Für die Fahrzeugklimatisierung ist der Innenraumfilter von hoher Bedeutung. Er schützt sowohl die Fahrzeuginsassen als auch die Bauteile der Klimaanlage und Heizung zuverlässig vor Schmutz und schädlichen Umwelteinflüssen.
Die Klimaanlage ist so aufgebaut, dass der Innenraumfilter unter normalen Umständen nicht mit Wasser in Kontakt kommt. Trotzdem kann dies unter bestimmten Voraussetzungen trotzdem vorkommen, vor allem wenn die Abläufe des Wasserkastens mit Laub verstopft sind. So kann Regenwasser nur noch bedingt ablaufen und staut sich, bis es in die Frischluftansaugung der Klimaanlage bzw. zum Innenraumfilter läuft.
Die Auswirkungen können je nach Wassermenge unterschiedlich sein: Beschlagene Scheiben, unangenehme Gerüche oder sogar Schimmelbildung. Bei einer größeren Wassermenge können zudem schwere Schäden entstehen, zum Beispiel an der Fahrzeugelektrik.

Quelle: Mahle |Bild: fotolia #183302489 sandrafotodesign

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.