Im Winter sind neben den richtigen Reifen auch die Bremsen, die Lenkung und das Fahrwerk wichtig. Deshalb sollten im Zuge des Reifenwechsels auch direkt schon erste Winterchecks angeboten werden.
Im Rahmen des Reifenwechsels sollten Bremsflüssigkeit, Bremsbeläge und –scheiben überprüft werden. Gerade die Bremsflüssigkeit ist besonders wichtig – ist sie in schlechtem Zustand, kann dies zu Bremsversagen führen. Deshalb sollte die Bremsflüssigkeit jedes Jahr durch qualifiziertes Fachpersonal getestet und alle zwei Jahre erneuert werden.
Auch die Bremsscheiben sollten überprüft werden, gerade bei starken Anzeichen von Rost oder Blasenbildung. Besonderes Augenmerk sollte auch auf die Handbremsseile gelegt werden, denn sobald deren Außenhülle beschädigt ist, kann Wasser eindringen und bei frostigen Temperaturen gefrieren. In Extremfällen kann hierdurch die Handbremse ausfallen.
Auch die Stoßdämpfer sollten überprüft werden, da sich der Bremsweg bei einem Defekt um rund zehn Prozent verlängern kann.

Quelle: asp | Bild: Fotolia #133224888, Karin&Uwe Annas

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.