VDE mit neuem Werk!

Sicherer Umgang mit Strom und Schutz vor Schlägen – Neues Buch der VDE-Schriftenreihe

In der Formel 1 müssen Streckenmarschalls und Boxencrew spezielle Handschuhe tragen. Dies schützt im Falle eines Falles vor allem vor elektrischen Schlägen durch die Boliden. Die Hybrid-Renner werden mit hohen Strömen versorgt, um im Motorsport volle Leistung zu liefern. Doch auch im normalen Straßenverkehr sind die Ströme bei Hybrid- und Elektroautos nicht zu verkennen. Deshalb hat der Schutz vor einem elektrischen Schlag auch hier eine hohe Bedeutung. Der VDE-Verlag geht mit dem neuen Buch genau darauf ein.

Vorbeugen besser als nachbeugen

Band 174 der VDE-Schriftenreihe widmet sich genau diesem Thema. Das 145-seitige Fachbuch richtet sich an Kompetenzträger. Gerade Elektroingenieure, Elektromeister, Elektroniker, Fachplaner von Ladestationen und Ladeinfrastruktur und alle Elektrofachkräfte im Automobilbereich, die mit dem Thema in Berührung kommen. So werden sie umfassend und professionell über Schutzmaßnahmen und auch  normative Vorgaben informiert. Dabei geht es nicht nur um die E-Autos selbst, sondern auch um die Ladestation und den Ladeverbund. Zusätzlich werden die Grundlagen der Elektromobilität und der elektrischen Schutztechnik vermittelt.

Schwerpunkte gezielt gesetzt

Das Buch geht auch auf einzelne Schwerpunkte ein. So gibt es gesonderte Kapitel zu zahlreichen Themenkomplexen innerhalb der elektrischen Technik. Die Autoren gehen beispielsweise auf den Einfluss von Gleichfehlerströmen auf Fehlerstrom-Schutzeinrichtung ein. Auch der RCD-Kompatibilität in der Ladeinfrastruktur und den Schutzvorkehrungen und Schutzmaßnahmen ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

Drei Autoren – eine Ausrichtung

Geschrieben wurde die zweite, weiter und neu bearbeitete Auflage von Diplom-Ingenieur Wolfgang Hofheinz, Master of Engineering Dennis Haub und Diplom-Ingenieur Michael Zeyen. Hofheinz ist Vorsitzender der Deutschen Kommission Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik (DKE) und national sowei international in zahlreichen Normengremien aktiv. Er war bis zu seiner Pensionierung Geschäftsführer der Firma Bender. Haubverantwortet innderhalb der Bender-Gruppe die Normung im Bereich Elektromobilität. Zeyen, Gründer der vancom GmbH & Co. KG, unterstützt Fahrzeughersteller und Systemlieferanten bei der technischen Umsetzung der jeweiligen Mobilitätsstrategie. Zudem ist er Mitglied im Vorstand des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektroindustrie und in weiterer Verbandsarbeit aktiv. Alle drei wissen also genau, wovon sie im Fachbuch schreiben.

 

Band 174 der VDE-Schriftenreihe kostet 29,- Euro und ist unter der ISBN 978-3-8007-5284-3 zu bestellen.

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp