Aktuelle Informationen für Kfz-Werkstätten

News

Der neue Bosch-Prüftechnikkatalog ist da

Der neue Bosch-Prüftechnikkatalog ist da

Bosch hat den neuen Prüftechnikkatalog für 2022 veröffentlicht. Werkstätten können den Katalog mit einem PDF-Reader auf dem Smartphone oder Tablet nutzen. Der Katalog mit dem Titel „Trümpfe aus der Tasche 2022“ gibt einen sehr guten Gesamtüberblick über die Werkstattausrüstung von Bosch, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen. Detailinformation zu den einzelnen Bosch Prüftechnik-Produkten sind unter www.boschaftermarket.de zu finden. Die im Katalog angegebenen Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen. Den jeweiligen individuellen Abgabepreis erfahren Werkstätten beim Großhandelspartner. Zum Bosch Katalog 2022

Technical Messenger von MAHLE

Technical Messenger von MAHLE

Mit dem Technical Messenger bietet MAHLE Werkstätten einen besonderen Service: Der Automobilzulieferer veröffentlicht online regelmäßig Werkstatt-Tipps zur Wartung und Reparatur der MAHLE Produkte. In den neuesten Ausgaben des Technical Messengers von MAHLE Aftermarket erfahren Werkstätten zum Beispiel, warum sie bei Arbeiten an der Klimaanlage den Filter-Trockner oder Akkumulator nicht vergessen sollten. Oder sie können nachlesen, wie Kavitationsschäden im Kühlkreislauf verhindert werden können. Anleitungen, Tipps und Tricks helfen Kfz-Profis bei der täglichen Arbeit. Auf der Internetseite von MAHLE stehen alle Ausgaben

Preise für Ersatzteile bleiben hoch

Preise für Ersatzteile bleiben hoch

Ersatzteile werden immer teurer – und das wird sich auch im neuen Jahr erstmal nicht ändern. Rohstoffknappheit, teurer Strom und Lieferengpässe halten die Preise oben. Seit Jahren steigen die Preise für Ersatzteile – seit 2013 durchschnittlich um 44 Prozent. Seit Beginn der Coronapandemie haben die Kosten noch einmal angezogen. Kein Wunder: Überall sind Transportkapazitäten knapp, Energie und Treibstoffpreise sind in die Höhe geschossen, es mangelt an Rohstoffen wie Stahl, Aluminium und Kupfer, die für die Herstellung von Ersatzteilen notwendig sind.

Osram Night Breaker LED für weitere Fahrzeugmodelle zugelassen

Osram Night Breaker LED für weitere Fahrzeugmodelle zugelassen

Der Lichtspezialist Osram bietet zugelassene LED-Autonachrüstlampen für 18 weitere Fahrzeugmodelle an. Heller, effizienter, sicherer: Die neue Night Breaker LED von Osram ist bis zu dreimal heller als die gesetzlichen Mindestanforderungen vorgeben und leuchtet bis zu fünfmal länger als eine vergleichbare Halogenlampe. Die erste zugelassene Autonachrüstlampe auf LED-Basis für den deutschen Markt verbessert die Sicht im Straßenverkehr, muss seltener gewechselt werden und spart Energie. Die Osram Night Breaker LED ist jetzt für das Abblendlicht folgender Automodelle zugelassen: BMW X1 (F48) BMW

ZDK

Kfz-Gewerbe startet Social-Media-Kampagne

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) stellt die Bedeutung des Automobils in den Fokus: Mit der neuen Social-Media-Kampagne „Gut, dass es Autos gibt!“. Das Auto ist ein unverzichtbarer Bestandteil der individuellen Mobilität: Für viele Menschen ist ein Alltag ohne Auto kaum vorstellbar – insbesondere auf dem Land. Und auch in Notsituationen kann das Auto von großer Wichtigkeit sein, etwa jetzt in der Corona-Pandemie. Mit dem Auto sind Menschen nicht an Fahrpläne gebunden und können sich individuell mit Lebensmitteln, Medikamenten und anderen

Frühbucherrabatt für Bosch-Trainings

Frühbucherrabatt für Bosch-Trainings

Das Bosch-Trainingsprogramm für 2022 steht: Werkstätten, die sich bis zum 28. Februar 2022 anmelden, profitieren von 10 Prozent Frühbucherrabatt. Das Trainingsprogramm von Bosch ist auf der Plattform Automotive Campus www.automotive-campus.com einsehbar. Neben dem Frühbucherrabatt gibt es zudem einen Bildungsgutschein für zwei Trainingstage, wenn Werkstätten eine Ausbildungsreihe zum Systemtechniker/Kfz-Servicetechniker oder Bosch-Dieseltechniker buchen. Neu im Programm sind die die Trainings Dieseleinspritzung und Benzineinspritzung für Fortgeschrittene sowie einige Live-Webcasts. Das Training „Security Gateway entsperren bei Fiat (FCA) und Renault“ gibt es jetzt auch

Continental eröffnet neues Trainingscenter

Continental eröffnet neues Trainingscenter

Das neue Fortbildungszentrum von Continental in München ist startklar: In Schulungen können Werkstätten und Reifenhändler ihr Wissen rund um Bremsen, Reifen, Fahrassistenzsysteme, Diagnose und Co. ausbauen. Das Trainingszentrum befindet sich im Gebäude des Continental-Partners Vergölst in München. Neben Schwalbach und Hannover ist dies nun der dritte Schulungsstandort von Continental. Teilnehmer aus Süddeutschland und Österreich haben nun eine deutlich kürzere Anfahrt. Im Erdgeschoss des Trainingscenters gibt es vier Werkstätten mit Wucht- und Montiermaschine, Hebebühne und Bremsenprüfstand, zudem mehrere modulare Arbeitsplätze für

Neue H4-LED Nachrüstlampe von Philips

Neue H4-LED Nachrüstlampe von Philips

Mit der Philips Ultinon Pro6000 H4-LED bringt Lumileds die ersten H4-LED Nachrüstlampe mit Straßenzulassung auf dem Markt – passend für über 100 Fahrzeugmodelle. Die Philips Ultinon Pro6000 H4-LED sorgt für ein sicheres Fahrgefühl mit bis zu 230 Prozent hellerem Licht als das gesetzliche Minimum für Halogenlampen. Der Wechsel von Halogen zu LED-Licht ist jetzt so einfach wie nie: Denn auch die Kompatibilitätsliste zur Philips Ultinon Pro6000 H7-LED wurde erweitert. So können viele weitere Pkw- und Wohnmobilmodelle auf LED umgerüstet werden.

Mahle: Neue Geräte zur Automatikgetriebe-Ölspülung

Mahle: Neue Geräte zur Automatikgetriebe-Ölspülung

MAHLE Aftermarket erweitert das Produktsortiment im Bereich Getriebeölservicelösungen um die Einsteigergeräte ATX 250 und ATX 280 – eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Baureihe MAHLE FluidPRO® ATX 150/180. Die Modelle ATX 250 und ATX 280 sind preisgünstig und erleichtern Werkstätten die Wartung von Automatikgetrieben. Die Zahl der Automatikfahrzeuge steigt und damit wird das Geschäftsfeld für Werkstätten immer lukrativer. Die Geräte ATX 250 und 280 spülen Getriebe vollautomatisch und reinigen auch die Schläuche nach dem Spülvorgang selbstständig. Von Vorteil ist auch die Konnektivität:

ZF Aftermarket: Beim Reifenwechsel immer Bremsen checken

ZF Aftermarket: Beim Reifenwechsel immer Bremsen checken

Das Umrüsten auf Winterreifen ist im vollen Gange. Der Automobilzulieferer ZF Aftermarket empfiehlt Werkstätten, beim Reifenwechsel immer genug Zeit für eine Kontrolle der Bremsen einzurechnen. Der Spezialist für Bremsanlagen unterstützt Werkstätten mit einer Taschenkarte, die Schäden an der Bremsanlage bildlich darstellt. Bremsen gehören zu den wichtigsten Sicherheitskomponenten und sollten beim Fahrzeugcheck deshalb besonders im Fokus stehen. Kfz-Profis erkennen verschlissene Beläge und Scheiben, rissige Bremsschläuche, Überhitzungssymptome oder Rubbelmarken sofort und können diese frühzeitig beheben. Kunden sind beim Reifenwechsel oft dabei, deshalb

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!