Aftermarket Geschäft ausgebaut

Im Jahr 2014 wurde das Esslinger Unternehmen Wahler von dem amerikanischen Zulieferer Borg-Warner übernommen. Auch andere deutsche Traditionsunternehmen wie Beru (Zündtechnik und Sensoren) und die PKW-Sparte des Turboladerherstellers Kühnle, Kopp & Kausch gehören zu Borg-Warner. Um sein Aftermarket-Geschäft zu erweitern vereint Borg-Warner den Ersatzteilteilvertrieb seiner Unternehmensbereiche Emissions Systems und Turbo Systems. Alle Ersatzteile werden in OEM-Qualität geliefert. Zuzüglich zu Turboladern wird Borg-Warner Aftermarket Europe jetzt auch Produkte zur Schadstoffreduzierung wie Abgasrückführungssysteme (AGR-Systeme), -kühler und –ventile sowie Thermostate und Thermoschalter der Handelsmarke Wahler anbieten. Kernartikel im Aftermarket-Geschäft bleiben aber die Turbolader, bei denen sich der Absatz in den letzten Jahren vervielfacht hat. Alle wiederaufbereiteten Turbolader von Borg-Warner bieten die gleiche reibungslose, störungsfreie Funktionalität und Leistungssteigerung wie neue Serienprodukte.

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp