BorgWarner entwickelt neues Diagnosetool für Fahrassistenzsysteme

BorgWarner hat, als führendes Unternehmen im Bereich der sauberen und effizienten Technologielösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungs-, Hybrid- und Elektromotoren, ein neues Diagnosetool für Fahrassistenzsysteme (ADAS) entwickelt und damit das Sortiment von Delphi Technologies Aftermarket ergänzt. Dieser neue Diagnosetyp erlaubt den Werkstätten die Erschließung von neuen Angeboten und das Einstellen auf eine Technologie, die immer mehr zum Standard wird.

Bei vielen neueren Fahrzeugmodellen erfordern Sicherheitsfunktionen eine regelmäßige Kalibrierung. Dazu gehören Funktionen wie die Rückfahrkamera, die Frontkamera auf der Fahrer- und Beifahrerseite und das Radarsystem. Um den Werkstätten einen möglichst einfachen Gebrauch des neuen Diagnosetools zu ermöglichen, umfasst das ADAS-Sortiment ein benutzerfreundliches und modular aufgebautes Kit, das kompatibel mit dem DS Diagnostic Tablet und der Diagnosesoftware von Delphi Technologies ist. Die schnelle und genaue Kalibrierung können Werkstätten durch eine leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung durchführen. Das dafür benötigte Basis-Kit besteht aus einem Grundträger, einer Einstelltraverse mit Laserpointern, sowie Felgenklauen und stufenweise einstellbaren Stützen und Spiegel.

Zum Release des Sortiments können die Werkstätten bereits die Kameras von 284 und den Radar von 146 Fahrzeugmodellen von insgesamt 31 verschiedenen Herstellern kalibrieren. Das Sortiment soll sich passend zur Entwicklung des Markts für ADAS-Systeme immer weiter vergrößern und somit Werkstätten immer mehr Kalibrierungen durch das Diagnosetool ermöglichen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp