Continental präsentiert Serienteile für den Aftermarket

Continental präsentiert Serienteile für den Aftermarket

Auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt zeigt der Automobilzulieferer Continental Produktneuheiten für den Aftermarkert: Luftfederdämpfer, Kompressoren, Kühlmittel-Thermostate und Riementriebkomponenten für das Thermomanagement. Continental erweitert damit das umfassende Ersatzteilportfolio und bringt Serienteile in den Aftermarket.

Die neuen Luftfederdämpfer und Kompressoren im Continental-Sortiment kommen als Originalteile aus der Serie in den Aftermarket. Damit haben Werkstätten die Möglichkeit, bei Reparaturen von serienmäßig verbauten Luftfahrwerksystemen Neuteile zu verwenden. Die neuen Produkte sind für Modelle der Marken VW und Audi geeignet, zum Beispiel Audi A8, Audi Q7 und VW Touareg. Weitere Fahrzeugmodelle sollen folgen.

Neu im Lieferprogramm von Continental sind auch Kühlmittel-Thermostate in Erstausrüstungsqualität. Die Thermostate sorgen für eine genaue Steuerung des Kühlkreislaufs im Motor und eine effiziente Verbrennung. Das verringert den CO2-Ausstoß. Um möglichst viele Fahrzeuge abzudecken, bietet Continental Einsatzthermostate, Gehäusethermostate sowie elektrisch beheizte Thermostate. Für Elektroautos soll es mittelfristig ebenfalls Thermostate geben.

Continental stellt darüber hinaus Riementriebkomponenten für das Thermomanagement vor. Dazu gehören elektrisch regelbare Wasserpumpen, Antriebsriemen für Riemenstartergeneratoren (RSG)-Systeme und hybridangetriebene Aggregate.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!