Corona Lockerungen in NRW

Heute verkündete Bundeskanzlerin Merkel nach der Beratung mit ihren Ministerpräsidenten, neue Lockerungen für NRW und andere Bundesländer. Aber was bedeuten die Corona-Lockerungen für Werkstätten in allen Bundesländern?
Die Ergebnisse kurz zusammengefasst:

  • Viele heute angedeuteten Lockerungen werden im Detail von den Ländern besprochen, d.h. hier gilt es abzuwarten, wer sich was äußert.
  • Erste Aussagen zu den Corona-Maßnahmen liegen bereits von Ministerpräsident Armin Laschet (NRW) und Markus Söder (Bayern) vor.
  • Schulen: Zielsetzung ist es, dass jeder Schüler und jedes Vorschulkind vor den Sommerferien mindestens einmal in die Schule geht. Die Einzelheiten regeln die Bundesländer auch in diesem Zusammenhang.
    Für Ihre Mitarbeiter mit Kindern, gibt es leider noch keine wirkliche Entwarnung. Eltern, die arbeiten müssen und ihre Kinder zuhause haben, müssen weiterhin jonglieren, auch wenn die Notbetreuungsvorschriften gelockert werden sollen.
  • Die Öffnungsbeschränkungen für den Einzelhandel und andere Berufe sind hinfällig. Es darf wieder jeder öffnen – natürlich gelten weiterhin die strikten Schutz- und Hygienemaßnahmen.
  • Die Bundeskanzlerin fordert die Länder auf über eine schrittweise Öffnung der Gastronomie zu entscheiden – bis zum 20.05. könnten demnach die meisten Gastronomie-Betriebe wieder geöffnet sein. Entscheidungsgrundlage sei das jeweilige Infektionsschutzgesehen.
  • Das Kontaktverbot bleibt grundsätzlich – mit weiteren Lockerungen – bestehen.

Wichtig: Checken Sie die nötigen Hygienevorschriften für Ihren Betrieb. Mittlerweile gibt es viele Anbieter von klugen Lösungen, z.B. corona-trennwand24.de, die für kleines Geld die passende Ausrüstung liefern, damit Sie keine Probleme mit Sicherheitsvorkehrungen bekommen.

Wenn Sie sich unsicher sind, welche Regeln und Rechte jetzt für Sie, Ihre Werkstatt und Ihr Bundesland gelten, haben Sie noch etwas Geduld und warten Sie auf verlässliche Informationen, von Ihrer Landesregierung. Die meisten Ankündigungen heute beinhalteten eine klare Anweisung an die Bundesländer, das konkrete Vorgehen individuell zu entscheiden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp