Eberspächer eröffnet Abgastechnik-Werk in Rumänien

Anfang Oktober hat die Eberspächer Unternehmensgruppe ein neues Abgastechnik-Werk im rumänischen Oradea eröffnet, in dem Katalysatoren und Schalldämpfer für europäische Automobilhersteller produziert werden. Die sich enorm positiv entwickelnde Auftragslage im Bereich Exhaust Technology machte einen Ausbau der Fertigungskapazitäten erforderlich. Den Ausschlag für Oradea gab neben den lokal verfügbaren, gut ausgebildeten Technikern und Ingenieuren vor allem die ausgezeichnete logistische Anbindung an die Hauptverkehrswege zu den europäischen Kunden.

Bis zum Jahr 2020 sollen in dem rund 27.500 Quadratmeter großen Werk rund 1,5 Millionen Schalldämpfer und Katalysatoren sowie bis zu 5 Millionen Rohre hergestellt werden. Bei voller Auslastung wird an den automatischen und hoch flexiblen Fertigungslinien alle 15 Sekunden ein Katalysator produziert. Mit der Eröffnung hat der Esslinger Automobilzulieferer rund 150 Arbeitsplätze geschaffen, mittelfristig sind bei voller Auslastung 650 Mitarbeiter geplant.

„Mit dem neuen Werk setzen wir unsere strategische, globale Produktionsausrichtung ebenso wie unseren weltweiten Wachstumskurs fort“, so Dr. Thomas Waldhier, Geschäftsführer Eberspächer Exhaust Technology. In den vergangenen fünf Jahren erweiterte die Unternehmensgruppe ihre weltweiten Aktivitäten um über 20 neue Standorte im In- und Ausland.

Quelle: Eberspächer

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp