Erster Tandem Solenoid (TS) Start-Stopp-Starter von Denso

Die CO2-Emissionen von Fahrzeugen können durch ein Start-Stopp-System gesenkt werden. Das System schaltet automatisch den Motor ab, wenn sich ein Fahrzeug im Leerlauf befindet. Bei dieser Technik ist ein schnelles Ansprechverhalten und eine spürbare Laufruhe beim erneuten Anlaufen wichtig.

Herkömmliche Start-Stopp-Starter können einen Motor nicht wieder starten, bevor der Motor zum völligen Stillstand gekommen ist. Beim Start-Stopp-Betrieb von Fahrzeugen spricht man von Change of Mind, wenn der Motor bereits beim Abbremsen oder Ausrollen im Leerlauf – noch bevor er zum Stillstand gekommen ist – wieder gestartet werden kann.

Mit dem Tandem Solenoid (TS) Starter hat DENSO speziell für Start-Stopp-Systeme eine völlig neue Generation von Anlassern entwickelt. Im Vergleich zu den Vorgängern werden bis zu 1,5 Sekunden beim Wiederanlauf eingespart.

Möglich wird dies durch den weltweit ersten Mechanismus, der die Verschiebung des Starterritzels unabhängig von der Motordrehzahl steuern kann. Damit kann der Motor beim Abbremsen oder Ausrollen im Leerlauf bereits wieder gestartet werden. Zudem kann der Motor auch problemlos abgeschaltet werden, bevor das Fahrzeug steht oder während es langsam ausrollt.

Der TS-Starter kommt bereits im asiatischen und europäischen Markt zum Einsatz. Zum Start im Aftermarket ist das neue System zur Zeit für die Fahrzeugmodelle Discovery Sport und Range Rover Evoque von Land Rover verfügbar.

Voriger
Nächster

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen