KfW-Schnellkredit für Werkatt-Inhaber jetzt möglich

Seit heute können auf der Website der KfW Bank die Antragsunterlagen für einen Schnellkredit heruntergeladen werden. Die Unterlagen kommen von der KfW Bank – der eigentliche Antrag muss dann wie bisher auch, bei der Hausbank gestellt werden. Der gültige Zins für den Schnellkredit der KfW Bank wird bis spätestens 22.04.2020 festgeschrieben und dann auch kommuniziert. Aber auch vor dem Feststehen des Zinssatzes können schon jetzt Kreditanträge gestellt und auch Teilauszahlungen vorgenommen werden.

Wer akut einen Kredit benötigt, kann daher ab sofort agieren. Vorsicht ist allerdings geboten, bis der Zinssatz feststeht. Denn die Hausbank kann diese Zeit als Zwischenfinanzierung lösen und somit einen eigenen Zinssatz definieren, der vermutlich von dem der KfW abweicht. Wer sicher gehen will, dass nur der günstige KfW Zinssatz zum Tragen kommt, sollte bis längstens 22.04.2020 warten.

Der KfW Sofortkredit gilt nur für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern. Die Gesamtsumme beträgt maximal 25 Prozent des Umsatzes aus 2019, bei Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern aber maximal 500.000 Euro. Die Inanspruchnahme des Schnellkredits der KfW ist bis zum Jahresende befristet. Anträge können bis zum 30.11.2020 gestellt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie bei der KfW-Bank.

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen