ZF Aftermarket: Beim Reifenwechsel immer Bremsen checken

ZF Aftermarket: Beim Reifenwechsel immer Bremsen checken

Das Umrüsten auf Winterreifen ist im vollen Gange. Der Automobilzulieferer ZF Aftermarket empfiehlt Werkstätten, beim Reifenwechsel immer genug Zeit für eine Kontrolle der Bremsen einzurechnen. Der Spezialist für Bremsanlagen unterstützt Werkstätten mit einer Taschenkarte, die Schäden an der Bremsanlage bildlich darstellt.

Bremsen gehören zu den wichtigsten Sicherheitskomponenten und sollten beim Fahrzeugcheck deshalb besonders im Fokus stehen. Kfz-Profis erkennen verschlissene Beläge und Scheiben, rissige Bremsschläuche, Überhitzungssymptome oder Rubbelmarken sofort und können diese frühzeitig beheben.

Kunden sind beim Reifenwechsel oft dabei, deshalb hat ZF Aftermarket zur Unterstützung der Werkstätten eine Taschenkarte entwickelt, auf der typische Bremsendefekte mit aussagekräftigen Bildern erklärt werden. Damit können Serviceberater oder Mechatroniker ihren Kunden den Zustand der Bremse zeigen und den Reparaturbedarf deutlich machen.

ZF Aftermarket ist mit seiner Marke TRW Komplettlieferant für die Bremsanlage. Zum Portfolio gehören Bremsscheiben, Bremsbeläge und Ersatzteile für Trommelbremsen, Bremsflüssigkeit, Schläuche und alle weiteren Komponenten für den Bremsenservice.

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!