Sommerreifen Test 2020 Ergebnisse

Unabhängige Reifentests von Automobilclubs oder Auto-Magazinen sind immer noch eine der wichtigsten Informationsquellen für Autofahrer, wenn es um die Entscheidung für neue Reifen geht.

Zwar gibt es über die Testergebnisse hinaus noch viele weitere Optionen, die zu einer Kaufentscheidung für entsprechende Sommerreifen, Winterreifen oder Ganzjahresreifen heran gezogen werden können. Allerdings hat sich bisher das Reifenlabel beispielsweise nicht durchgesetzt. Im Gegensatz zum Reifenlabel, bei dem lediglich drei Kriterien bei den Reifen getestet und angegeben werden, unterziehen die Prüfer die jeweiligen Reifen in den Reifentests deutlich mehr Checks. Konkret bedeutet das: Auch Sicherheitsexperten empfehlen für Kaufentscheidungen beim Thema Reifen auch die Tests heranzuziehen, weil diese deutlich aussagekräftiger sind, als die Werte des Reifenlabels.

Damit Sie Ihre Kunden optimal beraten können und alle Ergebnisse der aktuellen Sommerreifentests greifbar haben, fassen wir Ihnen auf dieser Seite die Ergebnisse aller wichtigsten Tests zusammen.

Testergebnisse

Die Zeitschrift „Gute Fahrt“ hat Sommerreifen der Dimension 215/50 R18 getestet mit einem eindeutigen Sieger. Bis auf ein „befriedigend“ im Rollwiderstand, zeigte sich der neue Goodyear-Reifen mit guten und sehr guten Ergebnissen auf allen Feldern. Auch Continental und Falken präsentierten sich wieder mit souveränen Eigenschaften.

Continental zeigt im ADAC-Test wieder einmal seine Qualitäten bei Nässe: Handling sowie Bremsen sorgten für Begeisterung, allerding mit Inkaufnahme von Außengeräuschen und leichten Einbußen auf trockener Fahrbahn. Dennoch die Gesamtnote 2,1.

Gut auf trockener sowie nasser Fahrbahn mit geringem Spritverbrauch zeigen sich Michelin und Goodyear. Für eine positive Überraschung sorgt der Maxxis Victra Sport 5.

Im Mittelfeld tummelt es sich gewaltig: Abwertungen aufgrund von Verschleiß, schwacher Leistungen bei nasser oder trockener Fahrbahn.

Die Autobild hat 50 Sommerreifen in ihrem Reifentest geprüft. Getestet wurden Reifen aller Marken, von Billig bis zu Premium, in der Dimension 245/45 R18 100Y.

Im Reifentest wurde das Bremsverhalten auf nasser Fahrbahn mit einer Geschwindigkeit von 80km/h und mit 100km/h auf trockener Fahrbahn getestet.  Nur die 20 Reifen, mit der besten Leistung im Bremstest wurden weiteren Reifentests unterzogen. Und schon bei der Vorauswahl gab es Überraschungen in beide Richtungen. Im Haupttest untersuchten die Experten Aquaplaning-Verhalten, der Geräuschentwicklung und Wirtschaftlichkeit.

Gut zu wissen!

Bei der Bewertung der Testergebnisse von Reifentests und auch für Ihre Kundenberatung sollten Sie folgendes immer im Hinterkopf haben: Die Bewertung des Reifens im Rahmen eines Reifentests erfolgt immer spezifisch für die jeweilige Testsituation. Konkret bedeutet das, dass die Ergebnisse ausschließlich für die getestete Dimension (und nicht für alle Dimensionen dieses Reifenmodells) gültig sind. Reifen haben in Abhängigkeit von der Dimension, aber auch im Zusammenspiel mit dem Fahrzeug, auf dem sie getestet werden, unter Umständen andere Eigenschaften. Daher sind die Ergebnisse der großen Reifentests natürlich ein guter Anhaltspunkt für die Bewertung eines Reifen, können aber nie absolut gesehen werden.