Bedarfsgerecht kühlen und erwärmen, Emissionen reduzieren

Die Kühlkreisläufe in Fahrzeugen werden immer verzweigter und komplizierter, also müssen auch die Steuersysteme intelligenter werden. Pierburg hat zu diesem Zweck sogenannte Sitzschaltventile entwickelt, die Kühlkreisläufe individuell ab- bzw. zuschalten. Die bedarfsgerechte Kühlung und Erwärmung minimiert die Reibung und somit auch die Schadstoff-Emission.

Die neue Technik soll 2019 in Serienproduktion gehen. Für eine besondere Applikation der Kühlmittelventile hat die Automobilsparte des Rheinmetall-Konzerns jetzt einen großen Auftrag von einem amerikanischen Automobilhersteller bekommen.

Quelle: Krafthand

Schnellnavigation