Das ZF Advanced Urban Vehicle – extrem wendig und vernetzt

 

Das Advanced Urban Vehicle von ZF zeigt deutlich das Potenzial, welches in der intelligenten Vernetzung von Fahrwerk, Antriebs- und Fahrerassistenzsystemen liegt. Damit ist eine exemplarische Lösung für das Klein- und Kompaktsegment vorhanden, deren Herzstück der radnahe, rein elektrische Hinterachsenantrieb ist. Dadurch wird erst das grundlegende Layout des Advanced Urban Vehicle ermöglicht. Mit einer agilen Vorderachse, die das Fahrzeug mit einem möglichen Einschlagwinkel von bis zu 75 Grad ausstattet, zeigt sich der Prototyp extrem wendig.

Zwei Fahererassistenzsysteme sorgen für Komfort und Sicherheit. Der Smart Parking Assist zum Beispiel hilft dabei, auch in sehr kleine Parklücken ohne Probleme, hineinzukommen. Effizientes Fahren macht der PreVision Cloud Assist möglich. So wird z.B. rechtzeitig vor Kurveneinfahrt das Antriebsmoment nach unten gedrosselt und so die Geschwindigkeit ohne mechanischen Bremsvorgang verringert. Auch über das Lenkrad steht der Fahrer im direkten Kontakt zum Advanced Urban Vehicle: Eine Berührungserkennung deckt die Lenkradfläche vollständig ab und bildet damit die Grundlage für Assistenz- und automatisierte Fahrfunktionen. Über ein OLED-Display in der direkten Sichtachse werden dem Fahrer zusätzliche Informationen vermittelt.

 

Voriger
Nächster

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen