Eberspächer vollzieht mit dem Hydronic Economy S3 den Schritt ins digitale Zeitalter

Eberspächer, der führende Systementwickler und -lieferant für Fahrzeugheizungen, hat mit der neuen Standheizung Hydronic Economy S3 die dritte Generation seines Standheizungssystems für zahlreiche Wagentypen vorgestellt. Der große Clou ist die digitale Bedieneinheit EasyStartWeb: Die internetbasierte Kommunikation zwischen Smartphone und Browser via App ermöglicht Zugriff und Programmierung von nahezu jedem Standort. Im Problemfall kann der Verbraucher seiner Werkstatt den Zugang zur Ferndiagnose freischalten, Fuhrpark- und Flottenmanager bekommen ein praktisches Tool zur zentralen Steuerung an die Hand.

Aber auch sonst bietet das Gerät Einbaupartnern wie Endverbrauchern zahlreiche Vorteile: Klappen- und Gebläseeinstellungen werden während des Betriebs für beste Funktionsweise automatisch gesteuert, die robuste Bauweise garantiert Langlebigkeit, die hohe IP-Schutzklasse verhindert das Eindringen von Wasser bei Hochdruck- oder Dampfstrahlreinigung. Einbaupartner dürfen sich über die enorm vereinfachte Montage und das intuitiv bedienbare Diagnosegerät zur Unterstützung bei Ersteinbau und Analyse freuen. Als Bediensprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Tschechisch, Polnisch, Koreanisch und Russisch verfügbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen