Quietschende Bremsen beseitigen

Quietschende Bremsen

Es gibt wenige Sachen, die bei einer Autofahrt nerviger sein können, als ständig quietschende Bremsen aus den Radhäusern zu hören. Sie als Werkstatt können in diesem Fall für eine entspanntere Fahrt Ihrer Kunden sorgen und gleichzeitig ein Zusatzauftrag generieren.

Gründe für quietschende Bremsen

Die ersten Ursachen für quietschende Bremsen können beim Einbau entstehen. Wenn keine originalen Markenersatzteile verbaut werden, sondern Billigteile aus dem Internet benutzt werden, kann es zu quietschenden Bremsen kommen.
Denn bei billigen Ersatzteilen mangelt es häufig an Materialqualität, sowie an Passgenauigkeit der Ersatzteile. Achten Sie deshalb unbedingt auf die Qualität der Ersatzteile und verbauen Sie ausschließlich Qualitätsersatzteile der Markenhersteller.
Aber nicht immer ist die Ursache für quietschende Bremsen in mangelhafter Qualität der Ersatzteile zu suchen. Es können auch Fehler beim Einbau der Bremsen passieren.

Richtiges Schmiermittel benutzen

Vor allem die Schmierung der vielen kleinen, beweglichen Teile ist sehr wichtig, um ein optimales Bremsverhalten zu gewährleisten. Wer diese Schmierung vornimmt, sollte sehr achtsam sein, denn eine falsche Schmierung kann die Funktionsfähigkeit der Bremsen signifikant einschränken. Deshalb sollte die Schmierung der Bremsen ausschließlich ein Profi übernehmen. Viele Fahrer versuchen sich bei der Beseitigung von Bremsen selbst an der Schmierung und kennen dabei die möglichen Folgen nicht.
Informieren Sie Ihre Kunden über Ursachen von quietschenden Bremsen und mögliche Konsequenzen. So überzeugen Sie sie am besten, dass an Bremsen ausschließlich Profis Hand anlegen sollten. Viele Kunden werden Ihr Angebot dankend annehmen.

Quietschende Bremsen nach langer Standzeit

Da die Bremsscheiben eine gewisse Festigkeit und Zähigkeit aufweisen und auch benötigen, um die volle Bremswirkung zu garantieren, fällt der Rostschutz bei diesem Teil des Autos weg. Normalerweise hält sich die Bremse durch den Selbstreinigungseffekt sauber. Bei regelmäßiger Benutzung des Autos sollte sich also nicht allzu schnell Rost auf den Bremsscheiben ansetzen. Wenn ein Kunde allerdings mit einem Auto in die Werkstatt kommt, welches eine lange Standzeit hinter sich hat, sollten Sie dem Kunden unbedingt einen Bremsencheck anbieten. Erklären Sie den Kunden, dass Bremsen auf Grund der langen Standzeit Rost ansetzen können und dieser fachmännisch entfernt werden muss, damit sie sicher unterwegs sind.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!