„Fliese aus der Dose“ für Werkstattböden

Ein neues Produkt soll dafür sorgen, dass durch Öl, Schmiere oder Abriebspuren unansehnlich gewordene Werkstattböden wieder ordentlich aussehen. Diese „Fliese aus der Dose“ soll sich für Beton- und Estrichböden eignen. Das Produkt basiert auf einer Zweikomponentenbeschichtung aus modifizierten Kunstharzen, die mithilfe einer speziellen Hochleistungswalze aufgebracht werden. Anschließend werden diese mithilfe eines Beschichtungsapplikators glatt gezogen. Die Bodenbeschichtung ist fugenlos, widerstandsfähig, abrieb-, kratz- und stoßfest und belastbar bis 50 Tonnen.

Quelle: reifenpresse.de | Bild: reifenpresse.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!