Individuelle Lösungen für Wohnmobile sorgen für freie Fahrt in grüner Umweltzone

Mehr als 75 Umweltzonen gibt es inzwischen in Deutschland. Diese Umweltzonen dürfen in der Regel nur noch mit Fahrzeugen befahren werden, die über die grüne Umweltplakette verfügen. Das wird für viele Fahrer zum Problem: Denn auch für Wohnmobile und Sonderfahrzeuge, zum Beispiel Markthändler und Trödelmarkt-Beschicker, sind Fahren und Parken in vielen Städten und Kommunen nur noch mit grüner Umweltplakette erlaubt.

Das Mendener Unternehmen HJS Emission Technology und der Spezialist für Sonderaufbauten, KLS Reisemobiltechnik aus Rheurdt, bieten daher gemeinsam Unterstützung bei der Nachrüstung von Wohnmobilen und Sonderfahrzeugen an. „Durch die individuelle Bauweise dieser Fahrzeuge ist eine Standard-Nachrüstung im Regelfall nicht ohne Weiteres möglich“, erläutert KLS-Geschäftsführer Wolfgang Krause die Problematik. „Je nach Fahrzeugmodell kann es daher möglich sein, dass bei der Schadstoff- beziehungsweise Feinstaubprüfung keine Plakette zugeteilt wird. Somit sind Fahren und Parken in den Umweltzonen vieler Städte nicht mehr erlaubt.“ Genau an dieser Stelle schaffen die Nachrüst-Abgassysteme von HJS Emission Technology, einem der führenden Hersteller im Bereich der Abgasnachbehandlungs-Systeme, direkte Abhilfe:
Von HJS wird fahrzeugspezifisch das passende Filtersystem geliefert und anschließend in der KLS-Fachwerkstatt installiert. „Viele dieser Fahrzeuge sind Liebhaber-Stücke oder weisen nur einen sehr geringen Tachostand auf, ein Neukauf kommt da oft einfach nicht in Frage“, weiß Philipp Schulte, Mitglied der HJS-Geschäftsführung. „Daher war es uns ein besonderes Anliegen, auch für diese Fahrzeuge passende Baukasten-Lösungen zu entwickeln. Mit KLS haben wir, neben vielen weiteren Partnern, genau den richtigen Profi für die Nachrüstung gefunden – hier ergänzen sich zwei Spezialisten in ihren Bereichen hervorragend.“ Denn auch für Allrad-PKW, fahrende Händler und weitere Sonderfahrzeuge bieten HJS und KLS die passenden Lösungen an. Besonders bequem: Der Halter kann sein Fahrzeug nach der Nachrüstung inklusive der grünen Plakette abholen, die Eintragung wird direkt mit übernommen.

Erfolgreich präsentierten HJS Emission Technology und KLS Reisemobiltechnik ihre Produkte und Lösungen gemeinsam auf der Messe Reise & Camping in Essen. „Die Nachfrage nach passenden Lösungen im Sonderbereich steigt stetig, das haben wir hier auf der Messe wieder ganz deutlich gespürt“, erläutert Michael Jochheim, der zuständige Key Account Manager bei HJS. „Bedingt durch die bundesweit steigende Anzahl von Umweltzonen haben viele Halter von Wohnmobilen und Sonderfahrzeugen gar keine andere Möglichkeit mehr, als nachzurüsten um mit der grünen Plakette wieder freie Fahrt zu erhalten. Und da sind wir mit unseren Lösungen genau die richtigen Partner.“

Voriger
Nächster

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen