Werkstatt-Tipp: Fit für den Urlaub

Die Sommerferien haben in einigen Bundesländern bereits begonnen, die restlichen Bundesländer folgen schon bald. Höchste Zeit für Sie, Ihren Kunden einen Urlaubscheck anzubieten.
Denn: Das Auto vor dem Start in den Urlaub überprüfen zu lassen, das hat vor lauter Vorfreude kaum jemand auf der To-do-Liste. Dieser Zusatzservice bietet Ihren Kunden also einen echten Mehrwert – und Sie erreichen eine optimale Kundenbindung, ein besseres Image und mehr Umsatz.

Überprüfen Sie jetzt die Verschleißteile in den Wagen Ihrer Kunden und setzen Sie sie – wenn nötig – instand.

Beim Urlaubscheck sollten folgende Fahrzeugkomponenten überprüft werden:

  • Reifen
  • Bremsanlage
  • Radaufhängung
  • Beleuchtung
  • Windschutzscheibe
  • Elektrische Anlage
  • Flüssigkeitsstände
  • Abgasanlage
  • Keilriemen

Machen Sie Ihre Kunden auch darauf aufmerksam, was im Auto für eine sichere Fahrt nicht fehlen sollte: Warndreieck, Warnwesten, Verbandmaterial, Ersatzsicherungen, Abschleppseil und Taschenlampe eingepackt?

Auch wenn die aktuelle Pannenstatistik des ADAC keine Veränderung zum Vorjahr feststellen kann: Finden Sie nicht auch, dass man immer häufiger Autos am Straßenrand stehen sieht?

Übrigens: Wir unterstützen Sie mit umfangreichem Werbematerial in der Kommunikation gegenüber Ihrem Kunden. Hier informieren.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen