Gemeinsame Flotten- und Reifenmanagement-Lösung von ZF und Goodyear

qualitative Kfz-Ersatzteile

Neuigkeiten für gemischte Fuhrparks, Mulitbrand-Flotten und Trailerhersteller: Die Unternehmen ZF und Goodyear bieten jetzt eine gemeinsame integrierte Flotten- und Reifenmanagementlösung für optimierte Abläufe und eine umweltfreundlichere Mobilität an. Durch die Kooperation sollen europäische Flottenbetreiber und Trailerhersteller die künftigen europäischen Allgemeinen Sicherheitsverordnungen (General Safety Rules) einfacher umsetzen können.

Die auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegte Kooperationsvereinbarung zwischen ZF und Goodyear bündelt die ZF-Flottenmanagementlösungen (FMS) der Marke Transics, das Goodyear Reifenportfolio und Mobilitätslösungen in einer gemeinsamen Telematik-Hardware. Die vollständig kompatible Lösung basiert auf einer zentralen Telematik-Box namens TX-TRAILERPULSETM. Dadurch können Flottenbetreiber Services, Support und Vorteile beider Partner nutzen: So erhalten sie etwa Zugang zu Goodyear-Reifendaten und den Transics Flottenmanagementlösungen TX-TRAILERFITTM und TX-CONNECTTM. Durch Echtzeit-Daten, generiert durch alle Auflieger-Bremssysteme (T-EBS) und Reifensensoren, bekommen Fuhrparkbetreiber und Fahrer Informationen und intelligente Funktionen, um die gesamte Fahrzeugnutzung zu optimieren, Fahrzeugausfälle zu vermeiden sowie Kraftstoff und Emissionen zu reduzieren. Das schont die Umwelt und verringert Kosten.

Die Fahrzeugsicherheit steht bei der Flotten- und Reifenmanagementlösung im Vordergrund: Sie ermöglicht Flottenbetreibern und Aufliegerherstellern, die ab Juli 2022 vorgeschriebenen Sicherheitsfunktionen der Allgemeinen Sicherheitsverordnung der EU einzuhalten. Nutzfahrzeuge müssen ab Juli 2022 sukzessive mit TPMS ausgestattet werden. Da durch das System der Betriebszustand von Reifen und Aufliegern sowie die Fahrersicherheit überwacht wird, soll das System dazu beitragen, Verkehrsunfälle zu vermeiden.

Das Angebot der Partner ZF und Goodyear kann flexibel genutzt werden: Es können zunächst nur Basis-Funktionen gewählt und bei Bedarf nachgerüstet werden. Zur einfachen Implementierung von Betriebsmanagementsystemen für Flotten gibt es einen integrierten Datensatz, der die Installationszeit reduziert.

http://www.zf.com

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!