Abgasreinigungssystem für saubere Luft

Das Abgasreinigungssystem des Esslinger Abgastechnikspezialisten Eberspächer wiegt 170 Kilogramm. Das System besteht aus einem Oxidationskatalysator (DOC), einem Dieselpartikelfilter (DPF) und einem Stickoxidminderungs-System mit Harnstoffdosierung und SCR-Katalysatoren. Partikel, Stickoxide und Kohlenwasserstoffe werden damit effektiv reduziert, so wie es die Grenzwerte erfordern.

Im Oxidationskatalysator werden Kohlenmonoxid und unverbrannte Kohlenwasserstoffe oxidiert. Im Dieselpartikelfilter bleibt zunächst Ruß hängen, der dann durch die Zugabe von Sauerstoff aktiv verbrannt wird. Wegen der Rückstände an Ruß und Asche muss der DPF einige Male während seiner Laufzeit chemisch und mechanisch gereinigt werden.

Eine Mischeinheit dosiert die wässrige Harnstofflösung „AdBlue“ in den Gasstrom, im SCR-Katalysator wird der Harnstoff in Ammoniak umgewandelt, das wiederum Stickoxide in unschädlichen Stickstoff und Wasser überführt. Überschüssiges Ammoniak wird durch einen Ammoniak-Schlupf-Katalysator zurückgehalten.

 

Quelle: KRAFTHAND-Truck | Bild: Eberspächer

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp