QiM Eberspächer Teile

Seit der Einführung der Euro-6-Norm gelten für Pkw und Nutzfahrzeuge strenge Emissionsgrenzen. Automobilhersteller reagieren darauf mit dem Einbau moderner SCR-Anlagen in Dieselfahrzeugen. Mithilfe von Ammoniak, das in der Abgasanlage aus der eingespritzten Harnstoff-Wasser-Lösung AdBlue entsteht, sollen Stickoxide reduziert werden.

Mit der Serienproduktion von Tunnelmischern für die Abgasreinigern von Pkw und Nutzfahrzeugern leistet Eberspächer Exhaust Technology ab sofort seinen Beitrag zum Thema „Nachhaltigkeit“. Die Tunnelmischer sollen im Rahmen der Selektiven Katalytischen Reduktion (SCR) eine noch wirksamere Schadstoffreduktion ermöglichen. Der Premiere für einen namhaften europäischen Pkw-Hersteller sollen im Laufe des nächsten Jahres weitere Kundenaufträge folgen

Beim Tunnelmischer von Eberspächer sorgt das verbesserte Design für eine optimale Verdampfung und Vermischung der Harnstoff-Wasser-Lösung mit dem Abgas. Das freigesetzte Ammoniak kann sich homogen verteilen und reagiert auf diese Art und Weise optimal mit den Stickoxiden im SCR-Katalysator zu ungefährlichem Stickstoff und Wasser. Gleichzeitig minimiert das neuartige Mischer-Design Ablagerungen durch gezielte Strömungsführung und reduziert damit unangenehme Gerüche, die durch den Ammoniak-Überschuss hervorgerufen werden. Aber das sind nicht die einzigen Vorteile: Mit seiner noch robusteren und kompakteren Bauform lässt er sich verschiedenen Bauraumanforderungen anpassen.

Quelle: Eberspächer |

Autor

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp