Neue digitale Bremssteuerung von Knorr-Bremse

Neue Scheibenbremsenmodelle

Knorr-Bremse, der Weltmarktführer für Bremssysteme, präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge neue Fahrerassistenzsysteme und die zwei neuen Scheibenbremsenmodelle SYNACT und NEXXT. Bei der neuen Ein-Stempel-Bremse NEXTT wurde der Schrägverschleiß in der Leistungsklasse bis 19 kNm entscheidend verringert. NEXTT eignet sich für Trailer und leichte Nutzfahrzeuge. Aus der Ein-Stempel-Konstruktion resultiert das geringe Gewicht von 29 Kilogramm. In der höheren Leistungsklasse bis 30 kNm Bremsmoment ist die Zwei-Stempel-Konstruktion immer noch unschlagbar: Das neue Modell SYNACT® hat ein Eigengewicht von nur 4 Kilogramm und ist robuster als das Vorgängermodell. Es eignet sich für schwere Lkw und Busse.

GSBC: neue digitale Bremssteuerung

Die Global Scalable Brake Control (GSBC) von Knorr-Bremse wird am Stand in Hannover zum ersten Mal öffentlich zu sehen sein. Bei dieser Bremssteuerung führt Knorr-Bremse die Systeme ABS und EBS zusammen. GSBC hat einen modularen Aufbau und kann dadurch flexibel mit anderen Fahrerassistenzsystemen kombiniert werden. Man kann die Ausstattung auf den Fahrzeugtyp abstimmen und aus folgenden Systemen zusammenstellen: Die bereits etablierten Systeme ABS, Traktionskontrolle oder ESP, Lenkungsfunktionen, die über das Bremssystem realisiert werden, Anfahrhilfe am Berg oder die automatische Aktivierung der Bremse bei geöffneter Kabinen- oder Bustür.

Knorr-Bremse ist auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vom 20. bis 27. September, Halle 17, Stand A30/Außenbereich D107, und auf der Automechanika in Frankfurt am Main vom 11. bis 15. September, Halle 3.0, Stand 91 und Stand 98.

Quelle: Knorr-Bremse | Bild: fotolia, chesky

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp