QiM Reifenwechsel in der Werkstatt

Der DAT-Report 2019 – Die wichtigsten Erkenntnisse

Der DAT-Report ist eine jährliche Publikation der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) und seit den 1970er Jahren die verlässliche, neutrale Quelle für Informationen rund um den Gebrauchtwagen- und Neuwagenkauf sowie das Werkstattgeschäft.

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse des DAT-Reports 2019 für Ihr Werkstattgeschäft für Sie zusammengefasst:

Allgemeines

  • Über 90 Prozent aller Autokäufer fühlen sich ohne Automobil in ihrer Mobilität eingeschränkt. Dabei wird besonders auf einen technisch einwandfreien Zustand des eigenen Wagens geachtet.

 

  • 11 Prozent der Gebrauchtwagen- und 20 Prozent der Neuwagenkäufer könnten sich vorstellen, ein Auto im Abo zu nutzen, d. h. eine Mobilitätslösung ohne Anzahlung oder Schlussrate, sondern zu einem monatlichen Fixpreis (i. d. R. exklusive Tankkosten).

 

  • Frauen entscheiden häufiger alleine beim Autokauf als Männer: Gefragt nach der Entscheidungsfindung (alleine oder gemeinsam mit anderen) beim Autokauf zeigt sich, dass sowohl beim Neuwagen-, als auch beim Gebrauchtwagenkauf etwas mehr Frauen alleine als Männer entscheiden.

Rund um das Werkstattgeschäft

  • 88 Prozent aller Pkw-Halter legen Wert darauf, dass das eigene Fahrzeug immer in technisch einwandfreiem Zustand ist. 83 Prozent meinen, regelmäßige Pflege und Wartung erhöhe den Wiederverkaufswert. Knapp jeder Fünfte (24 Prozent) hat sein Auto liebgewonnen und zieht Reparaturen in Erwägung, auch wenn diese unwirtschaftlich sind. 57 Prozent finden, der Pkw muss innen wie außen gepflegt aussehen, da man sich sonst unwohl fühlen würde.

 

  • Ein Drittel findet Kundenbewertungen von Werkstätten im Internet wichtig: 31 Prozent der Pkw-Halter gaben an, ihnen seien gute Kundenbewertungen bei der Wahl der Werkstatt wichtig. Je jünger die Befragten, desto bedeutsamer ist dieses Thema. Generell muss man die hohe Werkstatttreue der Pkw-Halter in Deutschland hervorheben. 80 Prozent lassen alle Arbeiten immer in derselben Werkstatt durchführen, nur 17 Prozent fühlen sich beim Werkstattbesuch häufig nicht optimal beraten.(Qualität ist Mehrwert-Tipp: Ein optimaler Online-Auftritt ist für viele Kunden also enscheidend. Hier gibt es Infos, wie Sie eine eigene Website erstellen: https://qualitaet-ist-mehrwert.de/werkstatt-unterstuetzung/hilfreiche-tipps-fuer-werkstatt-betreibende/die-webseite-der-eigenen-werkstatt/ )

 

  • Knapp die Hälfte würde sich zutrauen, einen Unfallschaden per Smartphone zu dokumentieren: Nach einem Unfall würden sich 45 Prozent der Pkw-Halter zutrauen, eine aussagekräftige (Foto-)Dokumentation der Beschädigung an ihrem Fahrzeug ähnlich der Aktivitäten eines Gutachters per Smartphone vorzunehmen und via App dies einer Kfz-Versicherung zu senden. Aus den Informationen würde die Versicherung letztendlich den Schadensumfang feststellen. 30 Prozent verneinten dies.

 

  • Online-Buchungsbereitschaft von Reparatur- und Wartungsarbeiten stabil: 36 Prozent der Pkw-Halter würden einen Wartungsauftrag verbindlich online buchen. 26 Prozent würden dies bei anstehenden Reparaturen machen.

Mehr Informationen, auch zu den Themen Autokauf, alternative Antriebe und Elektromobilität finden Sie im aktuellen DAT-Report 2019. Diesen können Sie hier bestellen: https://report.dat.de/