Weiterbildung für Mitarbeiter – so können Sie sparen

Die Weiterbildung von Mitarbeitern, insbesondere in freien Kfz-Werkstätten, ist besonders wichtig. Immer mehr Technik steckt in all den neuen Fahrzeugen. Damit Ihre Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand bleiben, bieten unsere Qualität ist Mehrwert-Partner eine Vielzahl an Seminaren an. Darunter sind sowohl Präsenzseminare, als auch praktische E-Learnings oder Webinare, die von der Werkstatt aus gemacht werden können. Es warten allgemeine Schulungen, Diagnose- und Reparatur-Schulungen auf Sie und Ihre Mitarbeiter. Viele dieser Schulungen werden kostenlos oder gegen eine Aufwandspauschale angeboten.
Mehr Informationen zu den Weiterbildungsmöglichkeiten und der Anmeldung finden Sie hier.

Wenn es ein Seminar zu einem anderen Thema oder von einem anderen Anbieter sein soll, gibt es auch praktische Möglichkeiten für Sie zu sparen.
Die Agentur für Arbeit bietet Fördermöglichkeiten in Form eines Bildungsgutscheins für Mitarbeiter in kleinen und mittleren Unternehmen.

Was ist ein Bildungsgutschein?

Der Bildungsgutschein ist ein Formular, mit dem eine finanziell unterstütze berufliche Weiterbildung schriftlich zugesagt wird. Der Gutschein bestätigt die Teilnahme einer förderfähigen Weiterbildung, ohne das z.B. Ihre Mitarbeiter selbst für die Kosten aufkommen müssen. Bildungsgutscheine sind also Freikarten für Ihre Mitarbeiter zu einer beruflichen Weiterbildung.

Wer bekommt einen Bildungsgutschein?

Um einen Bildungsgutschein für eine Weiterbildung zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Zudem muss eine Weiterbildung als „notwendig“ eingestuft werden. Wenn Sie einen Mitarbeiter haben, bei dem eine berufliche Weiterbildung erforderlich ist, um die berufliche Eingliederung und die Sicherung des Arbeitsplatzes zu ermöglichen, dann kann dieser einen Bildungsschein zur Weiterbildung erhalten.

Wie lange ist ein Bildungsgutschein gültig?

Nachdem die Weiterbildung mit einem Bildungsgutschein bewilligt wurde, ist dieser drei Monate gültig. In diesem Zeitraum sollte Ihr Mitarbeiter die Weiterbildung anstreben und den Bildungsgutschein einlösen. Wenn das nicht der Fall ist, müssen die Kosten für die Weiterbildung selbst getragen werden. Ihre Mitarbeiter sollten den Bildungsgutschein daher frühzeitig über einen zugelassenen Weiterbildungsanbieter einlösen.

Wo informiert man sich über anerkannte Weiterbildungen?

Weiterbildungen für Ihre Mitarbeiter werden durch die örtliche Agentur für Arbeit bzw. andere Kostenträger anerkannt. Dort erfahren Ihre Mitarbeiter, wer nach SGI III anerkannte Weiterbildung für das Ziel Ihrer Mitarbeiter anbietet. Zusätzlich kann in verschiedenen Datenbanken nach Weiterbildungen recherchiert werden, die durch den Bildungsgutschein gefördert werden können.

Qualität ist Mehrwert Tipp:

Jeder Mitarbeiter einer freien Kfz-Werkstatt sollte mindestens einmal im Jahr eine Schulung machen. Fördern Sie Weiterbildungen bei Ihren Mitarbeitern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Online Spiele um Stress abzubauen