Spezialwerkzeug für den Stresstest am Schwungrad

Jede neue Fahrzeug- und Motorengeneration bringt neue Anforderungen an einzelne Antriebskomponenten und an Reparaturarbeiten mit sich. Deshalb bietet ZF Aftermarket seinen Werkzeugpartnern Spezialwerkzeuge für Service, Prüfung und Montage an, z. B. ein Tool zur Prüfung des Zweimassenschwungrads (ZMS) für Pkw und Transporter. Mit diesem Spezial-Tool lässt sich das ZMS in eingebautem Zustand zuverlässig prüfen – das spart Zeit und Zusatzkosten für neue Schrauben und Dichtungen. Das Spezialwerkzeug verhindert Schäden an der neuen Kupplung und ermöglicht die Prüfung des Leerwegs des Torsionsdämpfers und der Gleichmäßigkeit der Federkraft des Torsionsdämpfers.

Die Profi-Werkzeuge können über die Großhandelspartner von ZF Aftermarket bestellt werden.

Quelle: Freie Werkstatt | Bild: fotolia, Averon

Schnellnavigation

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp