Unser Partner: Teilehersteller
Valeo

Ausrichtung Valeo CO2 Einsparung führend in Entwicklung neuer Techniken

Das ursprüngliche Unternehmen wurde 1923 im französischen Saint-Ouen-sur-Seine nahe Paris gegründet. Zu Beginn übernahm das Unternehmen den Vertrieb, später auch die Fertigung von Brems- und Kupplungsbelägen unter der Lizenz der englischen Gesellschaft Ferodo UK. In den 1950er Jahren fand eine umfassende Modernisierung und Erweiterung der Produktionsstätten statt, sodass neue Produkte wie Bremssysteme (1961), thermische Systeme (1962), elektronische Komponenten (1963), Beleuchtung (1970) und elektrische Systeme (1978) aufgenommen wurden. Die ersten Standorte in Italien, Spanien und Brasilien wurden eingerichtet. Im Mai 1980 einigte man sich im Rahmen einer Aktionärshauptversammlung auf die Gründung einer neuen Gesellschaft mit dem Namen Valeo, um sämtliche Sparten unter einem Dach zusammenzufassen und unseren Kunden einen bestmöglichen Service bieten zu können. Heute gehört Valeo zu einem der führenden Zulieferer der Automobilbranche. Zur Valeo-Gruppe gehören inzwischen 12 Tochtergesellschaften, die stetig erweitert werden.

Ersatzteile und Qualität

Valeo ist nicht nur Erstausrüster sondern deckt auch den Ersatzteilmarkt, welcher von Valeo Service bedient wird, erfolgreich ab. Auch im Ersatzteilgeschäft, das sich in den freien Teilemarkt (IAM, freie Großhändler & Werkstätten) und den OES Bereich (Fahrzeughersteller gebundene Werkstätten) gliedert, liefert Valeo Service Ersatzteile in Erstausrüsterqualität. Mit 18 Prozent trägt Valeo Services maßgeblich zum Gesamtumsatz der Valeo-Gruppe bei und versorgt weltweit in über 100 Ländern Service-Händler und freie Werkstätten mit Ersatzteilen für zahlreiche Fahrzeugmarken und -modelle.