Nfz-Werkstatt: Gute Adresse für Reisemobile

Nfz-Werkstatt: Gute Adresse für Reisemobile

Caravans und Reisemobile sind so beliebt wie nie. Nutzfahrzeugwerkstätten haben die Möglichkeit, von dem Boom zu profitieren und ins Reparaturgeschäft einzusteigen.

Werkstätten für Nutzfahrzeuge sind meist gut für Reparaturen an Reisemobilen gerüstet. Denn die Durchfahrtshöhe der Rolltore, die Arbeitshöhe in der Werkstatt und die Tragfähigkeit der Hebebühnen passt bestens zu den Anforderungen einer Reisemobil-Reparatur. Auch die Lackierung sollte kein Problem sein.

Herausforderungen für Nfz-Werkstätten

Schwieriger sind Karosseriereparaturen an Reisemobilen, da es bei diesen Fahrzeugen spezielle Reparaturmethoden gibt. Hier benötigen Mitarbeiter zusätzliche Schulungen. Auch die verbauten Materialien und Fügetechniken sind vielfältig. Nicht zuletzt sind Reisemobile mit modernen Sicherheits- und Komfortsystemen, Heizungs- und Belüftungsanlagen, automatischem Niveauausgleich und mobilen Sanitäranlagen ausgestattet. Für Werkstätten ist es sinnvoll, hier mit verschiedenen Handwerksbetrieben zusammenzuarbeiten. Denn manche Arbeiten, etwa an Flüssiggasanlagen, dürfen nur von zertifizierten Fachleuten durchgeführt werden.

Bei der Reparaturkostenkalkultion kann beispielsweise die Deutsche Automobil Treuhand DAT unterstützen. Da Reisemobilbesitzer eine wachsende und zahlungskräftige Zielgruppe sind, wird bereits über Ausbildungen mit Spezialgebiet Reisemobile nachgedacht.

Werkstattinhaber sollte bedenken: Reisemobilbesitzer haben oft viel Zeit und Geld in ihre Fahrzeuge investiert. Umso mehr schätzen sie einen zuverlässigen und kompetenten Service in der Fachwerkstatt. Weitere Tipps zum Thema finden Sie hier.

 

Newsletter Anmeldung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Newsletter2Go zu laden.

Inhalt laden

QW5tZWxkZWZvcm11bGFyIGdlbGFkZW4=

Schnellnavigation

NEWSLETTER

Unser Newsletter wird Ihr Leben verändern – jetzt abonnieren!