Abgasreinigungssystem für saubere Luft

Das Abgasreinigungssystem des Esslinger Abgastechnikspezialisten Eberspächer wiegt 170 Kilogramm. Das System besteht aus einem Oxidationskatalysator (DOC), einem Dieselpartikelfilter (DPF) und einem Stickoxidminderungs-System mit Harnstoffdosierung und SCR-Katalysatoren. Partikel, Stickoxide und Kohlenwasserstoffe werden damit effektiv reduziert, so wie es die Grenzwerte erfordern.

Im Oxidationskatalysator werden Kohlenmonoxid und unverbrannte Kohlenwasserstoffe oxidiert. Im Dieselpartikelfilter bleibt zunächst Ruß hängen, der dann durch die Zugabe von Sauerstoff aktiv verbrannt wird. Wegen der Rückstände an Ruß und Asche muss der DPF einige Male während seiner Laufzeit chemisch und mechanisch gereinigt werden.

Eine Mischeinheit dosiert die wässrige Harnstofflösung „AdBlue“ in den Gasstrom, im SCR-Katalysator wird der Harnstoff in Ammoniak umgewandelt, das wiederum Stickoxide in unschädlichen Stickstoff und Wasser überführt. Überschüssiges Ammoniak wird durch einen Ammoniak-Schlupf-Katalysator zurückgehalten.

 

Quelle: KRAFTHAND-Truck | Bild: Eberspächer

Weitere Beiträge

Für Sicherheit und Leistung von Fahrzeugen nehmen Bremsscheiben eine wichtige Rolle ein. Hersteller Otto Zimmermann…

Die Hersteller Clarios und Altris haben eine Partnerschaft zur Entwicklung nachhaltiger Niederspannungs-Natrium-Ionen-Batterien für die Automobilindustrie…

Zu den Neuheiten bei OSRAM gehört unter anderem die TRUCKSTAR® LED H7 – die erste…

Die Verpackungen des Herstellers MANN+HUMMEL wurden neu designt und bieten jetzt digitale Zusatzinformationen für eine…

Gründliches Spülen ist enorm wichtig bei der Kühlsystemwartung, besonders nach dem Austausch von Teilen wie…

Das intelligente, elektronische Trailer-Bremssystem iTEBS X kombiniert die elektronische Steuerungseinheit, Sensortechnologie und pneumatische Bremssteuerung sowie…

Der Hersteller von Rad-, Antriebwellen- und Aufhängungssystemen hat seine Kooperation mit LTM bekannt gegeben und…

Im Sortiment von Schrader finden freie Werkstätten seit Dezember nun auch RDKS-Ersatzsensoren für die Fahrzeugmarken…