DRiV unterstützt Werkstätten im Zeitalter der Elektrifizierung

DRiV unterstützt Werkstätten mit Teilen speziell für Elektrofahrzeuge

Die weiter zunehmende Elektrifizierung des Fahrzeugbestands verändert die Kfz-Branche grundlegend. DRiV hat diese Chance erkannt und unterstützt Werkstätten bei der Anpassung an die Anforderungen von E-Fahrzeugen mit seinen Marken MOOG, Monroe und Ferodo. Weil das Gewicht der Batteriepakete viele Komponenten von Elektro- und Hybridfahrzeugen zusätzlich belastet, wird die Teileversorgung für E-Fahrzeuge bedeutender. DRiV bietet über 2.000 Lenkungs- und Aufhängungsteile speziell für Hybrid- und batterieelektrische Fahrzeuge an. Und mit den Best Practice-Schulungen der Garage Gurus für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben bleiben die aktuellen Serviceanforderungen im Blick.

 

MOOG: Optimiert für Schwergewichte!

MOOG präsentiert verbesserte Querlenker aus hochfesten Aluminiummaterialien, die durch spezielle Oberflächenbehandlungen Stabilität und Haltbarkeit optimieren. Mit der “Hybrid Core”-Technologie erhöhen MOOG-Teile die Verschleißfestigkeit und Lenkpräzision.

Monroe: Stille Effizienz

Das höhere Gewicht von E-Autos stellt die Stoßdämpfung vor Herausforderungen. Monroe bietet leise und energieeffiziente Lösungen. Passivdämpfer von Monroe OE Solutions und elektronische Federungstechnologien sind optimal auf batterieelektrische Fahrzeuge abgestimmt.

Ferodo: Bremsen bleiben entscheidend!

Die Rekuperation von Elektrofahrzeugen unterstützt den Bremsvorgang und entlastet so zwar dauerhaft die Bremsen. Ferodo, einer der weltweit größten Hersteller von Bremsbelägen für Pkw, sorgt auch für zuverlässiges Zupacken der Bremse in den Momenten, in denen es wirklich darauf ankommt. Ferodos FBE050-Bremsflüssigkeit in DOT 5.1-Spezifikation erfüllt die speziellen Anforderungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Garage Gurus: Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg!

Die sich wandelnden Anforderungen an den Kfz-Service erfordern technische Ausbildung und Schulungen. Garage Gurus bietet Best Practice-Schulungen für die Wartung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Ihr Team bleibt stets auf dem neuesten Stand in Sachen Serviceanforderungen und Herausforderungen, die speziell für diese Fahrzeuge gelten.

 

Informationen zum OE-Aftermarket-Sortiment von DRiV finden Sie hier:
www.drivparts.com/de-de/

 

Weitere Beiträge

Mit dem Konfigurator ELIVER von HELLA wird die Lichtverteilung für Arbeits- und Zusatzscheinwerfer simuliert. Die…

Hersteller OSRAM liefert mit der NIGHT BREAKER GEN 2 H7-LED eine weiterentwickelte Generation der H7-LED…

Mit den beiden neuen XTRA-Produktserien wird der italienische Bremsenspezialist Brembo unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht und schließt…

Bosch erweitert sein Werkstattangebot mit zentralen Klimakomponenten und deckt damit jetzt auch den Reparaturbedarf für…

Das Unternehmen TMD Friction hat mit seiner Aftermarket-Marke Textar im Jahr 2023 insgesamt 193 neue…

Die Herausforderungen an freie Werkstätten bei Reparatur und Wartung der Fahrerassistenzsysteme von Nutzfahrzeugen nehmen stetig…

Bei der Fertigung von hochwertigen Dichtungen, die den hohen Qualitätsansprüchen im Heavy-Duty-Segment gerecht werden, setzt…

Für Sicherheit und Leistung von Fahrzeugen nehmen Bremsscheiben eine wichtige Rolle ein. Hersteller Otto Zimmermann…