Fehlendes Reserverad kann teuer werden

Immer mehr Autobauer verzichten bei ihren Wagen auf das Reserverad im Kofferraum. So sparen sie 10 bis 15 Kilogramm zusätzliches Gewicht ein. Als Alternative zum fünften Rad werden immer häufiger so genannte Pannensprays empfohlen, die einen defekten Reifen provisorisch wieder abdichten sollen. Diese Sprays wirken allerdings nur bei kleinen Schäden, bei größeren Rissen muss das Auto dann aber abgeschleppt werden. So kann das eingesparte Reserverad die Autofahrer teuer kommen, wenn sie keine Mobilitätsgarantie des Autobauers oder eines Automobilclubs haben.

Quelle: http://www.reifenpresse.de

Weitere Beiträge

Geräusche und Vibrationen aus dem Motorraum können Anzeichen für eine verschlissene Riemenscheibe sein. Der Riemenbetrieb…

Das Sortiment der Lufttrockner-Kartuschen von MANN-FILTER erweitert sich mit der neuen Basis-Variante auf 4 verschiedene…

Reifenspezialist Continental konnte mit seinen Modellen SportContact 7 und PremiumContact 7 in mehreren Sommerreifentests überzeugen….

Einen LED-Boost mit hoher Fahrzeugkompatibilität verspricht die Philips Ultinon Pro6000. Mit dem Leuchtmittel ist die…

Mit dem Konfigurator ELIVER von HELLA wird die Lichtverteilung für Arbeits- und Zusatzscheinwerfer simuliert. Die…

Hersteller OSRAM liefert mit der NIGHT BREAKER GEN 2 H7-LED eine weiterentwickelte Generation der H7-LED…

Mit den beiden neuen XTRA-Produktserien wird der italienische Bremsenspezialist Brembo unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht und schließt…

Bosch erweitert sein Werkstattangebot mit zentralen Klimakomponenten und deckt damit jetzt auch den Reparaturbedarf für…