LKW-Stoßdämpfer mit Kunststoffschutz

Teileproduzent ZF bietet ab sofort Nutzfahrzeug-Stoßdämpfer mit Kunststoffschutzrohr an. Bisher war das schützende Rohr um den Stoßdämpfer aus Metall gefertigt. Allerdings waren diese auch anfälliger gegen Korrosion durch Feuchtigkeit und Streusalz. Mit der neuen Kunststoffvariante soll das jetzt der Vergangenheit angehören. Laut ZF sind die Sachs-NFZ-Stoßdämpfer dadurch langlebiger und als zweiten positiven Nebeneffekt auch leichter.

ZF verspricht auch mit den neuen Dämpfern eine gleichbleibend hohe Erstausrüsterqualität. Die Dämpfer können einfach gegen die alten ausgetauscht werden. Dabei müssen die gleichen Arbeitsschritte beachtet werden, die auch bei herkömmlichen Stoßdämpfern. Sachs empfiehlt grundsätzlich, Stoßdämpfer von Nutzfahrzeugen alle 250.000 Kilometer zu prüfen und gegebenenfalls auszutauschen. Nur so könne eine sichere Straßenlage gewährleistet bleiben.

Abbildung: Der neue NFZ-Stoßdämpfer von Sachs mit Kunststoffschutzrohr. © ZF Friedrichshafen

Weitere Beiträge

Für Sicherheit und Leistung von Fahrzeugen nehmen Bremsscheiben eine wichtige Rolle ein. Hersteller Otto Zimmermann…

Die Hersteller Clarios und Altris haben eine Partnerschaft zur Entwicklung nachhaltiger Niederspannungs-Natrium-Ionen-Batterien für die Automobilindustrie…

Zu den Neuheiten bei OSRAM gehört unter anderem die TRUCKSTAR® LED H7 – die erste…

Die Verpackungen des Herstellers MANN+HUMMEL wurden neu designt und bieten jetzt digitale Zusatzinformationen für eine…

Gründliches Spülen ist enorm wichtig bei der Kühlsystemwartung, besonders nach dem Austausch von Teilen wie…

Das intelligente, elektronische Trailer-Bremssystem iTEBS X kombiniert die elektronische Steuerungseinheit, Sensortechnologie und pneumatische Bremssteuerung sowie…

Der Hersteller von Rad-, Antriebwellen- und Aufhängungssystemen hat seine Kooperation mit LTM bekannt gegeben und…

Im Sortiment von Schrader finden freie Werkstätten seit Dezember nun auch RDKS-Ersatzsensoren für die Fahrzeugmarken…