LKW-Stoßdämpfer mit Kunststoffschutz

Teileproduzent ZF bietet ab sofort Nutzfahrzeug-Stoßdämpfer mit Kunststoffschutzrohr an. Bisher war das schützende Rohr um den Stoßdämpfer aus Metall gefertigt. Allerdings waren diese auch anfälliger gegen Korrosion durch Feuchtigkeit und Streusalz. Mit der neuen Kunststoffvariante soll das jetzt der Vergangenheit angehören. Laut ZF sind die Sachs-NFZ-Stoßdämpfer dadurch langlebiger und als zweiten positiven Nebeneffekt auch leichter.

ZF verspricht auch mit den neuen Dämpfern eine gleichbleibend hohe Erstausrüsterqualität. Die Dämpfer können einfach gegen die alten ausgetauscht werden. Dabei müssen die gleichen Arbeitsschritte beachtet werden, die auch bei herkömmlichen Stoßdämpfern. Sachs empfiehlt grundsätzlich, Stoßdämpfer von Nutzfahrzeugen alle 250.000 Kilometer zu prüfen und gegebenenfalls auszutauschen. Nur so könne eine sichere Straßenlage gewährleistet bleiben.

Abbildung: Der neue NFZ-Stoßdämpfer von Sachs mit Kunststoffschutzrohr. © ZF Friedrichshafen

Weitere Beiträge

Zu den täglichen Herausforderungen von freien Nfz-Werkstätten gehören zunehmend auch Wartung, Prüfung und Kalibrierung von…

Das Sortiment der Lufttrockner-Kartuschen von MANN-FILTER erweitert sich mit der neuen Basis-Variante auf 4 verschiedene…

Die Tieferlegungsfedern des renommierten Herstellers Eibach versprechen ein verbessertes Fahrerlebnis und eine noch sportlichere Optik…

Einen LED-Boost mit hoher Fahrzeugkompatibilität verspricht die Philips Ultinon Pro6000. Mit dem Leuchtmittel ist die…

Auf der Industriemesse in Hannover werden vom 22. Bis 26. April 2024 die aktuellen Trends…

Mit dem Konfigurator ELIVER von HELLA wird die Lichtverteilung für Arbeits- und Zusatzscheinwerfer simuliert. Die…

Mit den beiden neuen XTRA-Produktserien wird der italienische Bremsenspezialist Brembo unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht und schließt…

Bosch erweitert sein Werkstattangebot mit zentralen Klimakomponenten und deckt damit jetzt auch den Reparaturbedarf für…