Haben Werkstätten genug E-Auto-Kompetenz?

Die Deutsche Automobiltreuhand (DAT) hat Autofahrer befragt: Viele zweifeln daran, ob ihre Kfz-Werkstatt E-Autos reparieren kann.

Auf die Frage der DAT „Bezweifeln Sie, dass Ihre Werkstatt imstande ist, ein E-Auto zu reparieren?“ antworteten 34 Prozent die Frage mit „Ja“, 38 Prozent sagten „Nein“ und 28 Prozent antworteten mit „Weiß nicht“.

Das Ergebnis zeigt: Viele Autofahrer sind unsicher, ob ihre Werkstatt die nötige Kompetenz für die Reparatur und Wartung ihres E-Autos mitbringt. 58 Prozent glauben, dass nur spezialisierte Werkstätten E-Autos reparieren können. Hier ist also noch viel Aufklärungsarbeit in Sachen E-Auto-Reparatur zu leisten. Sprechen Sie Ihre Kunden auf Ihre Expertise im Bereich Elektromobilität an und stärken Sie so das Vertrauen der E-Auto-Fahrer in Ihre Fachwerkstatt.

 

Weitere Beiträge

Augmented Reality wird bislang in Kfz- und Nfz-Werkstätten noch wenig genutzt. Die Technologie soll zukünftig…

Pkw mit H2-Antrieb werden nach wie vor als sauberste Alternative zum Verbrenner gehandelt. Wasserstoffautos sind…

Die Zuverlässigkeit von Fahrerassistenzsystemen (FAS) steht und fällt mit der richtigen Kalibrierung.   Die korrekte…

Mit der „League of True Mechanics” bietet DENSO freien Werkstätten ein besonderes Online-Trainingsangebot, das individuelles…

Was tun, wenn der Kunde nach dem Einbau der neuen Bremse reklamiert, dass die „Bremse…

Bei unserem digitalen Werkstatt-Stammtisch im April haben die Teilnehmenden über das Thema „Mit der HU…

Die neue Generation der Diagnosetools BRAIN BEE Connex 2 und TechPRO® 2 von MAHLE Aftermarket…

Reifen beeinflussen die Reichweite von Elektroautos erheblich. Es müssen jedoch nicht unbedingt spezielle Reifen für…