5 Fragen an Chris Cloppenburg und Marco ten Hagen – Gründer von Schrauberblog

  1. Wann habt Ihr den Schrauberblog gegründet?

    Im März 2017.

  2. Wie seid Ihr auf die Idee gekommen und was war das Ziel?

    In der Meisterschule haben wir uns gegenseitig lustige Memes (Bilder mit Sprüchen) von unseren Lehrern geschickt. Das Ziel war uns und die Klassenkollegen zu bespaßen, daraus entstand die Idee die lustigen Memes auf das Werkstattleben zu beziehen und für alle Schrauber zugänglich zu machen.

  3. Was ist der Schrauberblog eigentlich genau?

    Der Schrauberblog ist die größte Kfz-Community im deutschsprachigen Raum. Mit insgesamt über 110.000 Fans auf Facebook, Instagram und YouTube erreichen wir monatlich durchschnittlich 5.000.000 Menschen unserer Zielgruppe (Kfz- Nfz- Motorrad- Landmaschinen- Baumaschinen- mechaniker, Meister, Hobbyschrauber, Autofans, Tuner…)

  4. Warum sollte sich jeder professionelle Schrauber in der Schrauber-App anmelden?

    Die SchrauberApp ist in erster Linie eine Plattform wo sich Fachleute über Probleme in der Werkstatt austauschen und sich gemeinsam bei der Fehlersuche helfen können. Darüber hinaus soll auf der App, wie auch auf der Internetseite Alles zu finden sein was ein Schrauberherz begehrt wie Unterhaltung, Bekleidung, Schrauberblog Sticker, Technische Informationen, Produkttests, Stellenanzeigen uvm. .

  5. Ihr seid selber Schrauber – welche Rolle spielt für Euch die Ersatzteilqualität in der Werkstatt?

    Wir sind beide Kfz-Technikermeister und für die Qualitätssicherung in der Werkstatt unserer Firmen verantwortlich, d.h. wir bearbeiten Reklamationen und müssen den Kunden beschwichtigen. Deshalb setzten wir bei den Ersatzteilen ganz klar auf die beste Ersatzteilqualität der großen Zulieferer. Wer minderwertige Qualität kauft nimmt das Risiko in Kauf das Schäden am Fahrzeug entstehen können oder zumindest das die minderwertigen Teile auf Kosten der Werkstatt erneuert werden muss. Auf jeden Fall verärgert man mit solchen „Sparmaßnahmen“ Kunden oder verliert diese sogar und macht sich einen schlechten Ruf! Wer einmal falsch kauft, kauft zweimal.

Weitere Beiträge

Viele Kunden informieren sich online über das Angebot und die Reputation einer Werkstatt. Wer mit…

Neben den passenden Ersatzteilen und technischem Know-how ist das richtige Werkzeug Grundvoraussetzung, um Reparaturen effizient…

Welches Öl brauche ich? Mit dem Ölwegweiser ist die Frage nach dem richtigen Motoröl schnell…

Nachhaltigkeit, definiert als die Balance zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten, gewinnt in allen Branchen…

Das Aftermarket-Geschäft freier Werkstätten lebt von der Zufriedenheit und dem Vertrauen der Kunden in die…

Die Entsorgung von Altreifen stellt eine Herausforderung dar, die oft unterschätzt wird. Jährlich fallen in…

Beim digitalen Werkstatt-Stammtisch am 25.06.2024 ging es um die Nachhaltigkeit in freien Werkstätten: Was tun…

Eine Umfrage der bundesweiten Initiative „AutoBerufe – Zukunft durch Mobilität“ liefert Antworten aus der Branche…