Abgefahrene Reifen jetzt von Profis entsorgen lassen

Abgefahrene Reifen jetzt von Profis entsorgen lassen

Die Entsorgungsproblematik in Deutschland steigt. Dabei gibt es zahlreiche Verwertungsmethoden, die ressourcenschonend sind und echten Mehrwert für Mensch und Umwelt bieten. Die Initiative ZARE ruft dazu auf, Altreifen nur über zertifizierte Entsorgungsunternehmen entsorgen zu lassen.

Reifen sind ein wertvoller Rohstoff, dennoch werden nach wie vor viel zu viele ausrangierte Pneus unsachgemäß entsorgt. Reifen landen aufgrund dubioser Händler auf illegalen Deponien in der Natur, in Lagerhallen oder auf anderen ungeeigneten Flächen, wo sie die Umwelt schädigen. Die illegale Ablagerung von Reifen ist strafbar und kostet Steuerzahler eine Menge Geld. Das muss nicht sein: Zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe sammeln Altreifen professionell ein, sortieren sie nach ihren jeweiligen Verwendungsmöglichkeiten und übergeben sie einer ordnungsgemäßen Verwertung.

Vielfältige Verwertungswege

Bei einer Menge von rund 600.000 Tonnen Altreifen jährlich in Deutschland ist eine sachgemäße Entsorgung der Altreifen unbedingt notwendig. Für die Verwertung beziehungsweise Weiternutzung der Altreifen gibt es verschiedene Verfahren: Gut erhaltene Reifen werden als Gebrauchtreifen weiterverwendet, geeignete Karkassen (Reifenunterbau) gehen in die Runderneuerung. Zudem können alte Pneus stofflich, chemisch oder thermisch verwertet werden. Im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes ist die Verbrennung jedoch nicht die nachhaltigste Entsorgungsmethode und sollte nur zum Einsatz kommen, wenn die Reifen sich nicht für die stoffliche Verwertung eignen. Das ist in der Regel bei Sealreifen, Siloreifen oder Reifen mit Reparaturfüllstoff der Fall.

Die fachkundige Sortierung von Altreifen ist bei der Entsorgung von besonderer Bedeutung: Nur sachgemäß sortiert können Reifen den jeweiligen Weiterverarbeitungsmöglichkeiten zugeführt und das Recyclingpotenzial vollends ausgeschöpft werden. Diese akribische Arbeit, die ein geschultes Auge und viel Know-how voraussetzt, leisten nur zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe.

 

Zertifizierte Entsorger wählen – Umwelt schützen

Die Initiative ZARE besteht seit 2015 und setzt sich seitdem für eine zuverlässige, fachgerechte Entsorgung von Altreifen ein. Derzeit gehören 18 Spezialisten für Altreifenentsorgung und Hersteller neuer Produkte aus ELT (End-of-Life-Tyres) zu ZARE. Alle Partner der Initiative sind nach der Entsorgungsfachbetriebe-Verordnung zertifiziert und halten zusätzlich die Entsorgungskriterien des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) ein.

Reifen bestehen aus vielen wertvollen Komponenten wie Gummi, Stahl, Ruß oder Textil, die nach dem ersten Lebenszyklus erneut zum Einsatz kommen können. Verwertungsunternehmen stellen aus den Altreifen viele neue Produkte her. Dazu zählen runderneuerte Reifen, Gummigranulat für Sport- und Spielplätze, Stallmatten, Schallschutzwände und vieles mehr. Wenn möglichst viele Reifenhändler, Autohäuser, Kfz-Werkstätten, Flottenunternehmen und Kommunen ihre abgefahrenen Reifen ausschließlich über zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe entsorgen lassen, können eine Menge Abfall reduziert, Ressourcen geschont und weniger Energie verbraucht werden.
Die Initiative ZARE vermittelt den Kontakt zu zertifizierten Entsorgungsfachbetrieben in der Region

 

ZARE-Aktionspaket

Mit dem ZARE-Aktionspaket können Reifenservicebetriebe und Kfz-Werkstätten ihre Kunden über umweltfreundliche und zertifizierte Altreifenentsorgung informieren und sich gleichzeitig als verantwortungsbewussten Betrieb positionieren, der Altreifen ausschließlich über zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe entsorgt. Das Aktionspaket umfasst 250 Informationsflyer, 2 Poster und ein Siegel für die Web-Einbindung zum Preis von 149 Euro für Reifenhändler und Kfz-Werkstätten. Für Handelsketten und größere Filialbetriebe kostet das Aktionspaket € 300,- zuzüglich € 35,- pro Filiale und bei Direktversand an Filialen € 45,- pro Filiale (inkl. Versand und zzgl. MwSt.). Das Aktionspaket ist bestellbar unter https://zertifizierte-altreifenentsorger.de/aktionspaket-reifenservicebetrieb/.

 

Reifenentsorgung: Ein Umweltbewusster Prozess

Die Entsorgung alter Autoreifen ist ein wichtiger Aspekt im Lebenszyklus eines Fahrzeugs, der oft unterschätzt wird. Jedes Jahr fallen weltweit Millionen von Altreifen an, die ordnungsgemäß entsorgt werden müssen, um negative Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Die fachgerechte “Reifen entsorgen” Praxis umfasst dabei nicht nur die Sammlung und den Transport der Reifen, sondern auch die Wiederverwertung und Verarbeitung zu neuen Produkten. Dieser umweltbewusste Ansatz hilft, die Belastung für Deponien zu reduzieren und Rohstoffe effizienter zu nutzen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass sowohl Verbraucher als auch Unternehmen die Bedeutung der korrekten Reifenentsorgung erkennen und verantwortungsvoll handeln.

Methoden der Reifenentsorgung und -recycling

Die Methoden zur Entsorgung von Reifen reichen von der Wiederverwendung als Brennstoff bis hin zum Recycling zu neuen Gummiartikeln. Fortschritte in der Technologie haben es ermöglicht, ausgediente Reifen in eine Vielzahl von nützlichen Produkten umzuwandeln, darunter Bodenbeläge, Sportplatzbeläge und sogar neue Reifen. Diese Recyclingprozesse nicht nur unterstützen das Prinzip der Kreislaufwirtschaft, sondern tragen auch signifikant zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei. Unternehmen, die im Bereich “Reifen entsorgen” tätig sind, spielen eine zentrale Rolle in der Schaffung von nachhaltigen Lösungen für dieses globale Problem.

Gesetzliche Vorschriften und Verantwortlichkeiten

In vielen Ländern gibt es strenge gesetzliche Vorschriften für die Entsorgung von Altreifen, die darauf abzielen, die Umweltbelastung zu minimieren. Diese Vorschriften definieren, wie und wo Reifen entsorgt werden dürfen und welche Verfahren dabei eingehalten werden müssen. Für Verbraucher bedeutet dies, dass sie ihre alten Reifen nur bei lizenzierten Annahmestellen oder direkt beim Reifenhändler abgeben sollten. Die Verantwortung für eine umweltgerechte Entsorgung liegt sowohl bei den Reifenherstellern als auch bei den Endverbrauchern. Ein Bewusstsein für diese Verantwortung und die Kenntnis der richtigen Entsorgungswege sind entscheidend für den Schutz unserer Umwelt.

Zukunft der Reifenentsorgung: Innovationen und Herausforderungen

Die Zukunft der Reifenentsorgung sieht vielversprechend aus, mit ständigen Innovationen in Recyclingtechnologien und einer zunehmenden Tendenz zu nachhaltigeren Produktions- und Entsorgungsmethoden. Die Herausforderung besteht darin, diese neuen Technologien weitreichend zu implementieren und gleichzeitig die Öffentlichkeit über die Bedeutung einer korrekten Reifenentsorgung aufzuklären. Zusätzlich eröffnen sich neue Möglichkeiten in der Entwicklung von Produkten, die aus recycelten Reifen hergestellt werden, was den Bedarf an natürlichen Ressourcen weiter reduzieren könnte. Die Branche steht jedoch auch vor Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf die Skalierbarkeit der Recyclingprozesse und die Sicherstellung, dass Reifenentsorgung überall auf der Welt nachhaltig gestaltet wird.

Diese vier Abschnitte bieten einen umfassenden Überblick über die Wichtigkeit und die Methoden der Reifenentsorgung, gesetzliche Rahmenbedingungen und die Zukunftsperspektiven dieses entscheidenden Umweltthemas. Durch die Fokussierung auf den Schlüsselbegriff “Reifen entsorgen” wird deutlich, wie essentiell eine umweltbewusste Handhabung von Altreifen für die Erhaltung unseres Planeten ist.

Weitere Beiträge

Eine aktuelle Nachhaltigkeitsstudie von Continental zeigt, dass freie Autowerkstätten in Deutschland Nachhaltigkeit derzeit kaum als…

Freie Werkstätten erhalten mit dem neuen Webinar von HELLA geballtes Wissen zum aktuellen Stand der…

Zum 75-jährigen Jubiläum bei DENSO Aftermarket können sich freie Werkstätten ein kostenloses Klimaservice-Paket mit vielen…

Dank attraktiver Preise können freie Werkstätten beim Online-Einkauf von Ersatzteilen profitieren – wenn die Qualität…

Die Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage von Qualität ist Mehrwert machen deutlich, dass die Digitalisierung bereits…

Bremsgeräusche sind häufig der Grund für einen Werkstattbesuch oder für eine Reklamation. In einem kostenlosen,…

Die Hauptuntersuchung zählt zu den wichtigsten Möglichkeiten der Kundenbindung für freie Werkstätten. Mit dem Service…

Hersteller Bosch hat einen fortschrittlichen System-on-Chip (SoC) entwickelt, der eine zentralisierte Architektur für Fahrzeuge bietet…