Kfz-Werkstatt-Umfrage 2020 – Das Ergebnis

Umfrage 2020 zeigt hohe Zufriedenheit bei Werkstätten

Der Markt wird für Freie Werkstätten immer anspruchsvoller. Elektromobilität, Digitalisierung, Fachkräftemangel und dieses Jahr zu allem Überfluss auch noch die Corona-Pandemie. Freie Werkstätten müssen sich in einem komplexer werdenden Umfeld aufstellen. Unsere Umfrage 2020 zeigt auf: Als Branche, die von kleinen und mittelständischen Familienunternehmen geprägt ist, müssen Werkstattinhaber echte Allrounder sein.

Zahlreiche Werkstatt-Konzepte versprechen Unterstützung bei den anspruchsvollen und vielfältigen Aufgaben. Gleichzeitig binden sie Werkstätten an sich, im Markenauftritt, im Einkauf, im Marketing oder mit anderen Leistungen. Wie schätzen Freie Werkstätten diese Option ein? Sind Freie Werkstätten zufriedener, wenn sie wirklich komplett frei agieren oder bieten die Werkstatt-Konzepte echte Vorteile, die von mehr Werkstätten genutzt werden sollten? Die Initiative Qualität ist Mehrwert wollte es genau wissen und hat von Juni 2020 bis Juli 2020 eine Online-Umfrage zu diesem Thema gestartet. Bis zum 12.07.2020 beteiligten sich 764 Werkstatt-Inhaber an der Umfrage. 54% der befragten Werkstatt-Inhaber gaben dabei an, Partner mindestens eines Werkstatt-Konzeptes zu sein. 41% agieren laut eigener Auskunft komplett frei, die anderen Teilnehmer waren angestellt oder führen eine Vertragswerkstatt / ein Autohaus.

Was das Ergebnis der Umfrage zeigt

Die Zufriedenheit der Freien Werkstätten hängt nicht davon ab, ob sie einem Konzept angehören oder nicht. Insgesamt sind freie Werkstätten mit Konzeptanbietern, aber auch mit dem Großhandel sehr zufrieden. Gerade kleinen und mittelgroßen Werkstätten mit bis zu 20 Mitarbeitern oder Kfz-Meistern, die sich selbstständig machen wollen, können Werkstatt-Konzepte das Leben erleichtern. Wichtig ist, dass bei der Auswahl das passende System ausgewählt wird, denn die Systeme unterscheiden sich deutlich in der Verbindlichkeit und den Schwerpunkten.

White Paper zum Download

Hinweis

An der Kfz-Werkstattumfrage haben sich überwiegend freie Kfz-Werkstätten beteiligt, bei denen das Thema Qualität zentraler Bestandteil der Firmenphilosophie ist. Die Umfrageergebnisse können daher hinsichtlich eines hohen Qualitätsbewusstseins leicht verzerrt sein. Dennoch geben die Ergebnisse einen hervorragenden Einblick in die Bedeutung der Werkstatt-Konzepte für den freien Markt.

Weitere Beiträge

Zum 75-jährigen Jubiläum bei DENSO Aftermarket können sich freie Werkstätten ein kostenloses Klimaservice-Paket mit vielen…

Dank attraktiver Preise können freie Werkstätten beim Online-Einkauf von Ersatzteilen profitieren – wenn die Qualität…

Die Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage von Qualität ist Mehrwert machen deutlich, dass die Digitalisierung bereits…

Bremsgeräusche sind häufig der Grund für einen Werkstattbesuch oder für eine Reklamation. In einem kostenlosen,…

Die Hauptuntersuchung zählt zu den wichtigsten Möglichkeiten der Kundenbindung für freie Werkstätten. Mit dem Service…

Hersteller Bosch hat einen fortschrittlichen System-on-Chip (SoC) entwickelt, der eine zentralisierte Architektur für Fahrzeuge bietet…

Um sowohl positive als auch negative Betriebsentwicklungen im Blick zu behalten, kann der Kennzahlen-Kompass Autoservice…

Wenn die Bundesregierung ihre Pläne in die Tat umsetzt, erwartet Werkstätten ein deutlicher Anstieg der…