Neuausrichtung bei GKN

GKN Automotive stellt den Aftermarket neu auf – mit Versand aus Spanien und neuer Verwaltung in Troisdorf.

Um die Wege zwischen den einzelnen Abteilungen zu verkürzen, bündelt GKN in Zukunft alle Aftermarketaktivitäten inklusive der Logistik am Standort Spanien. Der Hersteller investiert in ein modernes Lagersystem, mit dem alle europäischen Kunden von Spanien aus beliefert werden können und die Zusammenstellung und der Versand der Waren schnell und effizient abgewickelt werden können.

Umzug nach Troisdorf

Die Hauptverwaltung von GKM liegt jetzt in Troisdorf bei Köln und wird neuorganisiert: Dort bündelt der Hersteller das Produktmanagement, den Customer Service, das Engineering und die Finanzenverwaltung unter einem Dach. Das Aftermarketgeschäft wächst: Das Produktangebot für den unabhängigen Teilemarkt wurde allein im letzten Jahr um 143 Neuaufnahmen erweitert. Mit verlässlichen Lieferketten innerhalb Europas und sehr hoher Fertigungstiefe konnte GKM auch in der derzeit angespannten Lage zuverlässig liefern.

Weitere Beiträge

Rund um das 75-jährige Bestehen von DENSO geht es weiter mit Events und Gewinnchancen für…

Es gehört wahrscheinlich auch zu Ihrem Werkstattalltag, dass Kunden den Einbau selbst mitgebrachter Teile verlangen….

Qualität ist Mehrwert will es wissen: Wie gefällt Ihnen unser Angebot? Sie wünschen sich mehr…

Die Abgasuntersuchung gehört neben der TÜV-Prüfung zu den Leistungen, mit denen freie Werkstätten in die…

Spitzenreiter in der ADAC-Pannenstatistik ist bei den Ursachen für liegengebliebene Fahrzeuge nach wie vor die…

Eine einwandfreie Bremsflüssigkeit ist für die Funktionsfähigkeit der Bremsen entscheidend. Deshalb empfehlen die Experten von…

Gleich dreifach wurde ams OSRAM mit dem German Innovation Award 2024 ausgezeichnet. In der Kategorie…

Die Automobilindustrie steht vor der ständigen Herausforderung, die Emissionen von Fahrzeugen zu reduzieren und deren…