Ab 1. April 2024 benötigen freie Werkstätten ein SERMA-Zertifikat für original Hersteller- und Remote-Diagnosegeräte

Ab 1. April 2024 benötigen freie Werkstätten ein SERMA-Zertifikat für original Hersteller- und Remote-Diagnosegeräte

Ab dem 1. April wird für Kfz-Werkstätten ein von SERMA eingeführtes obligatorisches Zertifikat erforderlich, um weiterhin Zugang zu wichtigen Fahrzeugdaten zu erhalten. Werkstätten müssen sich auf der SERMA-Plattform registrieren und gegebenenfalls Schulungen absolvieren, um sich den Zugriff auf diebstahl- und sicherheitsrelevante Informationen über die Fahrzeughersteller-Diagnose zu sichern.

SERMA, ein führender Anbieter von Elektroniklösungen, führt ab dem 1. April 2024 ein obligatorisches Zertifikat ein. Dieses Zertifikat ist Teil einer branchenweiten Initiative zur Sicherstellung der Kompatibilität und Qualität der Serviceleistungen in der Automobilbranche. Werkstätten, die sich nicht bis zum Stichtag registrieren, riskieren den Verlust des Zugangs zu entscheidenden Diagnosedaten.

Das Zertifikat von SERMA stellt sicher, dass die registrierten Werkstätten die notwendigen Standards erfüllen, um qualitativ hochwertige Serviceleistungen anzubieten. Dies umfasst unter anderem die Fähigkeit zur Fehlerdiagnose, Codierung und Programmierung von Fahrzeugen verschiedener Hersteller. Durch die Einhaltung dieser Standards sollen Werkstätten ihre Effizienz steigern und eine bessere Kundenzufriedenheit gewährleisten können.

Um das Zertifikat zu erhalten, müssen sich Kfz-Werkstätten auf der SERMA-Plattform registrieren und möglicherweise Schulungen absolvieren, um ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu aktualisieren. Durch diese Maßnahmen können Werkstätten sicherstellen, dass sie auch in einer zunehmend technologieorientierten Branche wettbewerbsfähig bleiben.

Mehr zur Bürokratisierung in freien Werkstätten lesen Sie in unserem Thema des Monats

Weitere Beiträge

Zum 75-jährigen Jubiläum bei DENSO Aftermarket können sich freie Werkstätten ein kostenloses Klimaservice-Paket mit vielen…

Dank attraktiver Preise können freie Werkstätten beim Online-Einkauf von Ersatzteilen profitieren – wenn die Qualität…

Die Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage von Qualität ist Mehrwert machen deutlich, dass die Digitalisierung bereits…

Für Betreiber freier Nfz-Werkstätten stehen im Zuge der sich ständig weiterentwickelnden Nutzfahrzeugbranche immer wieder neue…

Bremsgeräusche sind häufig der Grund für einen Werkstattbesuch oder für eine Reklamation. In einem kostenlosen,…

Die Hauptuntersuchung zählt zu den wichtigsten Möglichkeiten der Kundenbindung für freie Werkstätten. Mit dem Service…

Hersteller Bosch hat einen fortschrittlichen System-on-Chip (SoC) entwickelt, der eine zentralisierte Architektur für Fahrzeuge bietet…

Um sowohl positive als auch negative Betriebsentwicklungen im Blick zu behalten, kann der Kennzahlen-Kompass Autoservice…