GKN eröffnet Software-Entwicklungszentrum für E-Mobilität

GKN Automotive gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Automobiltechnologie und hat nun einen weiteren Schritt in die Richtung E-Mobilität gemacht. Zusammen mit Tata Technologies, einem globalen Unternehmen für digitale Dienstleistungen im Bereich Engineering und Produktentwicklung, hat GKN in Indien ein innovatives Software-Engineeringzentrum für den Bereich E-Mobilitätssoftware errichtet. Das Zentrum, welches in Bengaluru steht, soll als Pool für die weltweit größten Talente in den Bereichen Software-Engineering und E-Drive-Development dienen. GKN will durch das neue Zentrum die nächsten Schritte im Bereich der E-Mobilität machen und die Zukunft der Branche neu definieren. Bis Ende des Jahres soll das Zentrum insgesamt über 100 Angestellte beschäftigen.

Weitere Beiträge

Viele Kunden informieren sich online über das Angebot und die Reputation einer Werkstatt. Wer mit…

Neben den passenden Ersatzteilen und technischem Know-how ist das richtige Werkzeug Grundvoraussetzung, um Reparaturen effizient…

Damit die Wartungs- und Reparaturarbeiten von Elektro- und Hybridfahrzeugen noch komfortabler ablaufen können, hat BOSCH…

Nachhaltigkeit, definiert als die Balance zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten, gewinnt in allen Branchen…

Das Aftermarket-Geschäft freier Werkstätten lebt von der Zufriedenheit und dem Vertrauen der Kunden in die…

Die Entsorgung von Altreifen stellt eine Herausforderung dar, die oft unterschätzt wird. Jährlich fallen in…

Beim digitalen Werkstatt-Stammtisch am 25.06.2024 ging es um die Nachhaltigkeit in freien Werkstätten: Was tun…

Eine Umfrage der bundesweiten Initiative „AutoBerufe – Zukunft durch Mobilität“ liefert Antworten aus der Branche…