Bosch integriert Herstellerdaten in die Software Esitronic

Die Diagnosesoftware Esitronic 2.0 Online von Bosch unterstützt den Werkstattmitarbeiter bei Reparatur- und Wartungsarbeiten unter anderem mit Diagnosedaten, Fehlersuchanleitungen, Wartungsplänen und Ein- und Ausbauanleitungen für einzelne Bauteile. Mehrmarkenwerkstätten können damit Arbeiten an unterschiedlichen Fahrzeugtypen und Fabrikaten effizient und in hoher Qualität durchführen. Künftig wird Bosch die dazu erforderlichen und bestehenden Reparatur- und Wartungsinformationen durch detailliertere Informationen direkt von verschiedenen Fahrzeugherstellern beziehen und zusätzlich in die Esitronic integrieren. Möglich macht das die aktuell geltende EU-Verordnung 858/2018. Diese verpflichtet die Hersteller innerhalb der geografischen Grenzen der EU, alle Informationen zur Verfügung zu stellen, „die für Diagnose, Instandhaltung und Inspektion eines Fahrzeugs (…) erforderlich sind“.

Original-Herstellerinformationen, wie z.B. Bauteil-Lageinformationen, Ein- und Ausbauanleitungen sowie 3D-Illustrationen und Fotos von Bauteilen und Zuordnungen zu einzelnen Fahrzeugtypen, sowie zukünftig Schaltpläne auf Herstellerbasis werden künftig direkt in die Esitronic 2.0 Online übernommen. Damit bietet die Diagnosesoftware von Bosch eine hohe Detailtiefe und kombiniert umfangreiche Diagnosefunktionen mit Reparatur- und Wartungsinformationen aus Herstellerquellen. Die neuen Inhalte werden ab Mai 2021 schrittweise in die Esitronic integriert und sind für Werkstätten mit Lizenzen für die Infoarten P (Schaltpläne) und SIS (Fehlersuchanleitungen) nutzbar. Die Esitronic P ist eine umfangreiche Datenbank mit Schaltplänen für wichtige Fahrzeugsysteme wie Motormanagement, Komfort- und Bussysteme. Diese ermöglicht dem Werkstattmitarbeiter ein effizientes Arbeiten und das Finden schneller Lösungen. Die Esitronic SIS unterstützt den Werkstattmitarbeiter mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen bei der Fehlersuche und bei Reparaturarbeiten.

Alle Reparatur- und Wartungsinformationen aus einer Hand

Durch die Übernahme der Original-Herstellerinformationen wird die Datenqualität der Esitronic mit detaillierteren Informationen weiter verbessert. In vielen Fällen stehen die Informationen auch schneller zur Verfügung als bisher. Die Daten werden von Bosch direkt vom Hersteller übernommen und für die Integration in die Esitronic modifiziert. Auch die exakte Zuordnung von Daten und Reparaturanleitungen zum jeweiligen Kundenfahrzeug wird verbessert. Die Esitronic stellt damit über die Baureihe hinaus die genau auf das Fahrzeug passenden spezifischen Informationen zur Verfügung stellen. Die Werkstatt hat damit Zugriff auf alle wichtigen Reparatur- und Wartungsinformationen aus einer Hand. Die meist kostenpflichtigen Abfragen von Herstellerinformationen aus unterschiedlichen Informationsquellen können entfallen. Mit der Esitronic 2.0 Online verfügt die Werkstatt somit über ein effizientes Werkzeug mit einer umfassenden Diagnoseabdeckung sowie Wartungs- und Reparaturanleitungen direkt vom Fahrzeughersteller.

Herstellerabdeckung mit Originaldaten wird schrittweise erhöht

Gestartet wurde die Integration der Herstellerdaten in die Esitronic mit den Informationen zu den Mercedes-Benz Modellen GLC und B. Ab Mai folgen weitere Modelle der Hersteller BMW, Fiat und Ford. Die Daten weiterer Hersteller folgen im Laufe des Jahres. Da sich die EU-Verordnung zur Bereitstellung der Daten auf den EU-Wirtschaftsraum bezieht, kann es zu Länderbeschränkungen durch die Hersteller bei der Integration der Herstellerinformationen in die Esitronic kommen. Die bestehenden und sonstigen Reparatur- und Wartungsinformationen werden weiterhin von Bosch entwickelt und stehen weltweit uneingeschränkt zur Verfügung.

Bosch ESI[tronic] 2.0: Innovative Diagnose-Software mit umfassendem Service

Die hochmoderne Kfz-Diagnose-Software ESI[tronic] 2.0 von Bosch bietet einen umfassenden Rundum-Service für professionelle Onboard-Diagnose, Wartung und Reparatur. Mit einer beeindruckenden Fahrzeugabdeckung von über 90.000 Fahrzeugen und mehr als 150 Marken weltweit ist sie ein unverzichtbarer Begleiter für Werkstätten. Je nach Lizenz und gewähltem Paket ermöglicht die Diagnose-Software von Bosch den Zugriff auf Wartungspläne, Schaltpläne, Diagnosefunktionen, Reparatur- und Fehlersuchanleitungen sowie Fahrzeugdaten.

Vielseitige Diagnose für unterschiedliche Fahrzeugtypen

Die Diagnose-Software bietet verschiedene Pakete und Lizenzen für eine breite Palette von Fahrzeugen. Von Pkw über Nutzfahrzeuge, Transporter, Busse, Anhänger, landwirtschaftliche Fahrzeuge bis hin zu Baufahrzeugen und Motoren können Werkstätten spezifische Daten und Informationen abrufen.

Ständige Erweiterung der Fahrzeugabdeckung

Ein wesentlicher Vorteil für Werkstätten ist die kontinuierliche Erweiterung der Fahrzeugabdeckung. Neue Funktionen und Fahrzeuge werden regelmäßig hinzugefügt, und die Überprüfung auf Updates erfolgt automatisch. Werkstätten haben die Flexibilität, selbst zu entscheiden, wann Updates installiert werden sollen. Der Ladevorgang erfolgt im Hintergrund, sodass die Diagnose-Software nahtlos in den Arbeitsablauf integriert werden kann. Aktuell umfasst die Multimarken-Diagnose-Software ESI[tronic] 2.0 über 90.000 Fahrzeuge, und weitere Erweiterungen sind geplant.

Umfassende Unterstützung für Diagnose und Reparatur

Die ESI[tronic] 2.0 Diagnose-Software bietet umfangreiche Funktionen zur Fahrzeugdiagnose. Von der Auslesung und Löschung des Fehlerspeichers über das Auslesen von Istwerten bis hin zum Ansteuern von Stellgliedern und dem Zurücksetzen der Serviceintervalle unterstützt sie Werkstätten bei verschiedenen Diagnoseaufgaben. Die Software zeigt auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen an, um beispielsweise bei der Fehlersuche behilflich zu sein.

Innovative Lösungen für die Zukunft der Fahrzeugdiagnose

Mit der EU-Verordnung 2018/858 haben Fahrzeughersteller den Zugriff auf die Fahrzeugelektronik über die OBD-Schnittstelle überarbeitet. Bosch bietet eine fortschrittliche Kombinationslösung aus ESI[tronic] 2.0 und dem neuesten KTS-Generation-Diagnosegerät an. Diese Lösung ermöglicht freien Werkstätten weiterhin vollständige Fahrzeugdiagnosen und das Kalibrieren von Fahrerassistenzsystemen.

Erfahrungsbasierte Reparatur für schnelle Lösungen

Die ESI[tronic] Diagnose-Software profitiert von weltweitem Anwender-Know-how und bietet mit der erfahrungsbasierten Reparatur (EBR) schnelle und unkomplizierte Lösungen für bekannte Fehler. Die EBR, mit mittlerweile einer Million Anwendungsfällen, basiert auf dem Wissen der weltweiten Diagnose-Community. Täglich erstellen erfahrene Bosch-Autoren neue Reparaturanweisungen, um Werkstätten stets mit den neuesten Inhalten zu versorgen. Die Problemlösungen sind klar strukturiert und umfassen Beanstandungen, Rahmenbedingungen, mögliche Ursachen und Abhilfe. Bosch ESI[tronic] bietet somit nicht nur eine Diagnose-Software, sondern eine umfassende Lösung für effiziente und professionelle Fahrzeugwartung und -reparatur.

Weitere Beiträge

Das für Klimaanlagen von Kraftfahrzeugen vielfach genutzte Kältemittel R134a darf aufgrund neuer EU-Richtlinien zum Umweltschutz…

Der weltweit führende Anbieter von Fahrwerkstechnik für die Automobilindustrie bietet Kfz-Werkstätten ein neues, umfassendes Trainingsangebot….

Augmented Reality wird bislang in Kfz- und Nfz-Werkstätten noch wenig genutzt. Die Technologie soll zukünftig…

Die Zuverlässigkeit von Fahrerassistenzsystemen (FAS) steht und fällt mit der richtigen Kalibrierung.   Die korrekte…

Mit der „League of True Mechanics” bietet DENSO freien Werkstätten ein besonderes Online-Trainingsangebot, das individuelles…

Unabhängig vom Wartungsplan gibt es generelle Empfehlungen für die Laufleistung von Verschleißteilen, die freie Werkstätten…

Bremsenhersteller Otto Zimmermann nutzt den regelmäßigen Austausch mit freien Werkstätten, um Feedback und Anregungen aus…

Was tun, wenn der Kunde nach dem Einbau der neuen Bremse reklamiert, dass die „Bremse…