Spritzwassergeschütztes Batterieladegerät von Herth+Buss

Mit mehr Elektroanteilen im Auto steigen auch die Batteriebelastung und der Energiebedarf. Dafür gibt es das Ladegerät von Herth+Buss für 12-V-Batterien. Das Gerät verfügt über einen Ladestrom von 3 A und ist kompatibel mit Bleisäure- und vierzelligen LiFePO4-Batterien.

Das Batterieladegerät von Herth+Buss hat eine mehrstufige, mikroprozessorgesteuerte Ladekennlinie, die die Batterielebensdauer verlängern soll, und eine Erhaltungsladung ist über einen längeren Zeitraum möglich. Ein patentierter Thermoschutz sorgt dafür, dass die Batterie vor Überhitzung geschützt ist. Ein Kurzschluss- und Verpolungsschutz und die Schutzart IP 64 gewährleisten ein sicheres Handling, auch in staubigen Umgebungen und bei Spritzwasser.

Mehr Informationen unter herthundbuss.com.

Weitere Beiträge

Positiv gesehen lassen die immer wieder neuen Herausforderungen keine Langeweile aufkommen: In unserem Werkstatt-Stammtisch am…

In der neuen Videoserie “Die Zukunftsschrauber” von Continental bespricht Werkstatt-Experte Bert Lembens zusammen mit Branchenkollegen…

Werkstätten stehen vor wachsenden Herausforderungen mit Ersatzteilen vom freien Markt, die nach dem Einbau nicht…

Als anerkannter Hersteller von Komponenten für Antriebsstränge, Elektroantriebe, Verbrennungsmotoren, Lenkungen, Aufhängungen und Radlagerkomponenten weiß unser…

Für Mitarbeiter von freien Kfz-Werkstätten bietet sich eine einzigartige Gelegenheit, hinter die Kulissen renommierter Automobilzulieferer…

Als vertrauenswürdige Anlaufstelle ist es für Werkstätten enorm wichtig, ihren Kunden besonders bei sicherheitsrelevanten Themen…

Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie: Die Ersatzteilmarke Elring der ElringKlinger…

Als Mitglied von TEXTARS Bremsenpartner-Club erweitern Freie Werkstätten ihr Serviceangebot und stärken ihre Position als…