Neues Fernwartungs-Tool von Bosch jetzt erhältlich

Der Remote Diagnostics Service wurde als Fernwartungs-Tool von Bosch bereits auf der Automechanika 2021 vorgestellt und ist ab sofort erhältlich.

Mit dem neuen Service bietet Bosch den Werkstätten die Möglichkeit, bei komplizierten Diagnoseaufgaben ihren Kunden direkt vor Ort helfen zu können, ohne kostenintensive Diagnosegeräte kaufen zu müssen. Somit kann die Werkstatt ihren Kunden den kompletten Service aus einer Hand offerieren und zusätzlichen Umsatz generieren.

Mit dem Remote Diagnostics Service liefert Bosch allen Werkstätten, Karosseriebetrieben und Autoglasspezialisten eine Lösung für komplizierte Serviceaufgaben, welche mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen aufkommt. Der Service besteht aus folgenden drei Bauteilen: Das Kundenportal, über welches Leistungen wie Service-Buchungen, Terminplanung oder Online-Bezahlung abgewickelt werden. Der technische Bosch Support, der dem Werkstattmitarbeiter jederzeit zur Seite steht. Und das Kommunikations-Tool RDS 500, das den Fernzugriff auf das Kundenfahrzeug erlaubt.

Der Remote Diagnostics Service von BOSCH

Das Gerät wird mit dem Fahrzeug verbunden und eine Internetverbindung wird hergestellt. Nun kann der Werkstattmitarbeiter im Serviceportal ein Ticket eröffnen und somit den Fernservice anfordern. Der Bosch Experte erhält so einen Zugriff auf das Fahrzeug und kann das Diagnoseproblem mit Hilfe der erforderlichen technischen Diagnosewerkzeuge lösen.

Während der gesamten Prozedur stehen Werkstattmitarbeiter und Bosch Experte in direktem Kontakt und können sich, falls erforderlich, über eine App live mit der Handykamera des Werkstattmitarbeiters ein Bild von der Reparatursituation machen.

Im Jahrespreis von 2.100 Eure sind insgesamt 24 Service-Tickets enthalten. Bei einer monatlichen Zahlung für zwei Tickets beträgt der Service-Preis 175 Euro pro Monat. Falls nötig können zusätzliche Tickets jederzeit dazu gebucht werden. Da das RDS 500 Gerät für den Service lediglich gemietet wird, fallen für die Werkstatt keine Kaufkosten an und die Funktionalität des Gerätes ist immer sichergestellt.

Der Remote Diagnostics Service wird von qualifizierten Bosch-Technikern bedient. Die Werkstatt profitiert dabei von der langjährigen Erfahrung der Soft- und Hardware-Entwicklung von Bosch.

Weitere Beiträge

Eine aktuelle Nachhaltigkeitsstudie von Continental zeigt, dass freie Autowerkstätten in Deutschland Nachhaltigkeit derzeit kaum als…

Freie Werkstätten erhalten mit dem neuen Webinar von HELLA geballtes Wissen zum aktuellen Stand der…

Zum 75-jährigen Jubiläum bei DENSO Aftermarket können sich freie Werkstätten ein kostenloses Klimaservice-Paket mit vielen…

Dank attraktiver Preise können freie Werkstätten beim Online-Einkauf von Ersatzteilen profitieren – wenn die Qualität…

Die Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage von Qualität ist Mehrwert machen deutlich, dass die Digitalisierung bereits…

Bremsgeräusche sind häufig der Grund für einen Werkstattbesuch oder für eine Reklamation. In einem kostenlosen,…

Die Hauptuntersuchung zählt zu den wichtigsten Möglichkeiten der Kundenbindung für freie Werkstätten. Mit dem Service…

Hersteller Bosch hat einen fortschrittlichen System-on-Chip (SoC) entwickelt, der eine zentralisierte Architektur für Fahrzeuge bietet…