Kaum Nachfrage nach E-Nutzfahrzeugen

E-Autos boomen. Doch bei Nutzfahrzeugen ist der Trend zur Elektromobilität noch nicht angekommen. 2020 gab es nur wenige Neuzulassungen.

Auf den Straßen sind derzeit nur wenige Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb unterwegs. Das Beratungsunternehmen Inovev hat ermittelt, dass im Jahr 2020 nur 2 Prozent aller neu zugelassenen Transporter einen reinen E-Antrieb hatten; 0,9 Prozent waren mit Plug-in-Hybrid-Antrieben ausgestattet. Rund 1,79 Millionen leichte Nutzfahrzeuge wurden 2020 neu zugelassen, 92 Prozent der Nutzfahrzeuge hatten einen Diesel-Motor, drei Prozent einen Benziner.

In der schweren Klasse fallen die Zahlen in Sachen E-Mobilität noch geringer aus: Im Jahr 2020 gab es 283.400 Neuzulassungen bei schweren Lkw. Nur 0,4 Prozent der Lkw hatten einen E-Antrieb, 0,1 Prozent einen Plug-in-Hybrid, 3 Prozent nutzten Erdgas und 97 Prozent fuhren mit Diesel.

Weitere Beiträge

Eine aktuelle Nachhaltigkeitsstudie von Continental zeigt, dass freie Autowerkstätten in Deutschland Nachhaltigkeit derzeit kaum als…

Freie Werkstätten erhalten mit dem neuen Webinar von HELLA geballtes Wissen zum aktuellen Stand der…

Zum 75-jährigen Jubiläum bei DENSO Aftermarket können sich freie Werkstätten ein kostenloses Klimaservice-Paket mit vielen…

Dank attraktiver Preise können freie Werkstätten beim Online-Einkauf von Ersatzteilen profitieren – wenn die Qualität…

Die Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage von Qualität ist Mehrwert machen deutlich, dass die Digitalisierung bereits…

Bremsgeräusche sind häufig der Grund für einen Werkstattbesuch oder für eine Reklamation. In einem kostenlosen,…

Die Hauptuntersuchung zählt zu den wichtigsten Möglichkeiten der Kundenbindung für freie Werkstätten. Mit dem Service…

Um sowohl positive als auch negative Betriebsentwicklungen im Blick zu behalten, kann der Kennzahlen-Kompass Autoservice…