Eberspächer eröffnet Abgastechnik-Werk in Rumänien

Anfang Oktober hat die Eberspächer Unternehmensgruppe ein neues Abgastechnik-Werk im rumänischen Oradea eröffnet, in dem Katalysatoren und Schalldämpfer für europäische Automobilhersteller produziert werden. Die sich enorm positiv entwickelnde Auftragslage im Bereich Exhaust Technology machte einen Ausbau der Fertigungskapazitäten erforderlich. Den Ausschlag für Oradea gab neben den lokal verfügbaren, gut ausgebildeten Technikern und Ingenieuren vor allem die ausgezeichnete logistische Anbindung an die Hauptverkehrswege zu den europäischen Kunden.

Bis zum Jahr 2020 sollen in dem rund 27.500 Quadratmeter großen Werk rund 1,5 Millionen Schalldämpfer und Katalysatoren sowie bis zu 5 Millionen Rohre hergestellt werden. Bei voller Auslastung wird an den automatischen und hoch flexiblen Fertigungslinien alle 15 Sekunden ein Katalysator produziert. Mit der Eröffnung hat der Esslinger Automobilzulieferer rund 150 Arbeitsplätze geschaffen, mittelfristig sind bei voller Auslastung 650 Mitarbeiter geplant.

„Mit dem neuen Werk setzen wir unsere strategische, globale Produktionsausrichtung ebenso wie unseren weltweiten Wachstumskurs fort“, so Dr. Thomas Waldhier, Geschäftsführer Eberspächer Exhaust Technology. In den vergangenen fünf Jahren erweiterte die Unternehmensgruppe ihre weltweiten Aktivitäten um über 20 neue Standorte im In- und Ausland.

Quelle: Eberspächer

Weitere Beiträge

Neben den passenden Ersatzteilen und technischem Know-how ist das richtige Werkzeug Grundvoraussetzung, um Reparaturen effizient…

Welches Öl brauche ich? Mit dem Ölwegweiser ist die Frage nach dem richtigen Motoröl schnell…

Nachhaltigkeit, definiert als die Balance zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten, gewinnt in allen Branchen…

Das Aftermarket-Geschäft freier Werkstätten lebt von der Zufriedenheit und dem Vertrauen der Kunden in die…

Die Entsorgung von Altreifen stellt eine Herausforderung dar, die oft unterschätzt wird. Jährlich fallen in…

Beim digitalen Werkstatt-Stammtisch am 25.06.2024 ging es um die Nachhaltigkeit in freien Werkstätten: Was tun…

Eine Umfrage der bundesweiten Initiative „AutoBerufe – Zukunft durch Mobilität“ liefert Antworten aus der Branche…

Der neue Katalog für Prüftechnik von BOSCH gibt einen Überblick der Diagnoselösungen des Herstellers. Die…