Häufigster Pannengrund ist die Batterie

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) hat im Report 2020 den häufigsten Pannengrund und deren Gründe analysiert. Ergebnis der Auswertung ist ein klarer Sieg für die Starter-Batterie. Mit 43,2% geht der Großteil der Notrufe bei AvD wegen Elektrik, Ladung und Zündung ein. Die Pannengründe können jedoch recht simpel vorgebeugt werden. Ein kurzer Batteriecheck bei der Werkstatt des Vertrauens alle zwei bis drei Monate halten die Batterie fit und lassen in den meisten Fällen solche Probleme gar nicht erst aufkommen. Auf Platz zwei der Pannenstatistik liegt die Gruppe Lenkung, Fahrwerk und Bremsen mit 16,7%. Dicht dahinter sind Motor und Auspuffanlage mit 13,5%, die laut AvD aufgrund von häufigen Kurzstreckenfahrten Platz drei einnehmen.

Qualität ist Mehrwert Tipp: Als Werkstatt sollten Sie diese Informationen an Ihre Kunden kommunizieren und somit Vertrauen aufbauen und vielleicht noch ein Zusatzgeschäft abstauben. Unterstützende Marketing-Materialien finden Sie in unserem Newsletter.

Weitere Beiträge

Freie Werkstätten haben mit dem deutschen Werkstattpreis 2024 wieder die Chance, ihre eigene Werkstatt als…

Ab dem 1. April wird für Kfz-Werkstätten ein von SERMA eingeführtes obligatorisches Zertifikat erforderlich, um…

Unser Arbeitsalltag wird immer digitaler. Insofern ist es auch keine Überraschung, dass das gute, alte…

Hersteller VICTOR REINZ hat eine neue Folge der weltweit beliebten Videoreihe „Victorias Praxistipps“ veröffentlicht. In…

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube…

Am 23.02.2024 empfängt Hersteller NITERRA die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe „Backstage bei …“ in Ratingen. Wer…

Viele Autofahrer schätzen Allwetterreifen als bequeme Lösung. Damit der Versicherungsschutz vollumfänglich gilt, müssen die Reifen…

Valeo und Mobileye haben gemeinsam mehrere Generationen von Frontkamerasystemen entwickelt und konnten jetzt die Produktion…