Mahle – Diagnosegerät mit Zugriff auf FCA-Server

Es gibt einiges zu feiern bei Mahle: Neben dem 100 jährigen Bestehen freut sich der Hersteller nun über eine Vereinbarung mit Fiat Chrysler Automobiles (FCA).

Aufgrund von Sicherheitsbedenken schützt ein Security Gateway (SGW) den Server von FCA. Diagnosegeräten anderer Herstellern war nur ein Lesen, nicht aber ein Schreiben oder Löschen der Einträge möglich.

Nun hat FCA mit Mahle eine Vereinbarung getroffen: Mit dem Diagnosegerät TechPRO haben Werkstätten nun die Möglichkeit auf den FCA-Server zuzugreifen. Werkstätten können durch das Umgehen des Security Gateway (SGW) alle notwendigen Informationen für Diagnose und Service nicht nur lesen, sondern auch Änderungen vornehmen.

Der Zugangserwerb auf das FCA-Portal erfolgt durch ein Jahresabo. Der Nutzer greift mit dem Mahle-Diagnosegerät auf den Server zu und lädt sich das notwendige Zertifikat runter, damit sind alle relevanten Zugänge zur Diagnose nutzbar.

Weitere Beiträge

Freie Werkstätten haben mit dem deutschen Werkstattpreis 2024 wieder die Chance, ihre eigene Werkstatt als…

Ab dem 1. April wird für Kfz-Werkstätten ein von SERMA eingeführtes obligatorisches Zertifikat erforderlich, um…

Unser Arbeitsalltag wird immer digitaler. Insofern ist es auch keine Überraschung, dass das gute, alte…

Hersteller VICTOR REINZ hat eine neue Folge der weltweit beliebten Videoreihe „Victorias Praxistipps“ veröffentlicht. In…

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube…

Am 23.02.2024 empfängt Hersteller NITERRA die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe „Backstage bei …“ in Ratingen. Wer…

Viele Autofahrer schätzen Allwetterreifen als bequeme Lösung. Damit der Versicherungsschutz vollumfänglich gilt, müssen die Reifen…

Valeo und Mobileye haben gemeinsam mehrere Generationen von Frontkamerasystemen entwickelt und konnten jetzt die Produktion…